Nachrichten aus unseren Zentren und Bereichen Nachrichten aus unseren Zentren und Bereichen

Die Diakonie - Top Arbeitgeberin

Das Marktforschungsinstitut Trendence hat die Ergebnisse für Schüler*innen veröffentlicht: Rund 22.000 Schüler*innen, 19.000 Berufseinsteiger*innen und 29.000 Fachkräfte haben die Diakonie erneut unter die attraktivsten Arbeitgeberinnen Deutschlands in den Branchen Gesundheitswesen und Öffentlicher Sektor gewählt.

Arbeitsrechtliche Kommission - Aktuelle Infos

Die Arbeitsvertragsrichtlinien und Rundschreiben stehen zum Lesen und Herunterladen bereit.

Bibliothek und Archiv

Die Bibliothek des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung versorgt Mitarbeitende und externe Benutzer mit Literatur und Informationen zu Diakonie und Wohlfahrtspflege, sozialen, ethischen und entwicklungspolitischen Fragen. Als Dienst- und Zentralbibliothek der deutschen Diakonie und der kirchlichen Entwicklungsarbeit dient sie der wissenschaftlichen und beruflichen Arbeit, der Forschung und Weiterbildung. Die Neuzugangslisten der Bibliothek werden im Extranet der Diakonie...

Bienen, Bettwäsche und Büromaterial

Dass die Arbeit der Diakonie in Deutschland für die Vereinten Nationen wichtig sein könnte, liegt nicht sofort auf der Hand. Ist aber so. Denn die Diakonie ist mit ihren 31.600 Einrichtungen auch eine wichtige Akteurin bei der Umsetzung des Weltzukunftsvertrags Agenda 2030. - Diakonie-Präsident Ulrich Lilie bloggt zum Thema Nachhaltigkeit in der Diakonie

Freie Wohlfahrt unter Corona-Rettunsgsschirm sichern!

Fast zwei Millionen Menschen in Deutschland sind in der Freien Wohlfahrt beschäftigt: mehr als doppelt so viel wie in der Automobilindustrie. Täglich stellen sie die soziale Versorgung bundesweit sicher. Der Bund muss daher die Einnahmen für gemeinnützige Einrichtungen, soziale Dienste und erst recht für die Krankenhäuser und Pflegedienste sicherstellen, um einen Kollaps des Systems der freien Wohlfahrt zu verhindern. Auch bei vorübergehenden eingeschränkten Leistungen müssen Zuwendungen und...

Familienerholung

Raus in die Natur, die Seele baumeln lassen und günstig Ferien mit Kindern in Deutschland machen!<br />Bundesweit 31 Ferienstätten der Evangelischen Familienerholung machen das möglich - für wenig Geld, ob in den Ferien oder nur übers Wochenende, zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse von Familien. Die Diakonie informiert umfassend in ihrem aktuellen Themenpaket:

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Für mehr sozialen Zusammenhalt in Europa

Zum Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft am 1. Juli appelliert die Diakonie Deutschland an die Bundesregierung, sich insbesondere für einen zügigen Wiederaufbau, einen sozialen EU-Haushalt 2021-2027, eine Reform der EU-Flüchtlingspolitik sowie ein sozialeres Europa einzusetzen.

Corona-Einschränkungen: War die Kirche für die Alten da?

Ja! Wir haben laut die unhaltbare Situation in der Pflege kritisiert, sagt der Präsident der Diakonie Deutschland Ulrich Lilie Die Abschottung von Kliniken und Pflegeheimen sorgt seit Wochen für großes Leid. Der Vorwurf, die Bischöfe hätten zur Lage der Schwächsten geschwiegen, löste heftige Reaktionen aus. In der ZEIT vom 2. Juli 2020 äußern sich Diakonie-Präsident Ulrich Lilie und Christine Lieberknecht, Pastorin und einstige Ministerpräsidentin , dazu. Artikel lesen

Nachgefragt: Corona-Krise brachte pflegende Angehörige an ihre Grenzen

Rund 4,7 Millionen Menschen in Deutschland pflegen ihre Angehörigen. Eine Studie zu pflegenden Angehörigen des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Berliner Charité zeigt, dass sich ihre Lage durch die Corona-Pandemie teilweise gravierend verschlechtert hatte. - Welche Unterstützung sie jetzt brauchen, erklärt Erika Stempfle, Referentin für ambulante Altenhilfe bei der Diakonie Deutschland.

Corona-Krise brachte pflegende Angehörige an ihre Grenzen

Nachgefragt: Rund 4,7 Millionen Menschen in Deutschland pflegen ihre Angehörigen. Eine Studie zu pflegenden Angehörigen des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Berliner Charité zeigt, dass sich ihre Lage durch die Corona-Pandemie teilweise gravierend verschlechtert hatte. Welche Unterstützung sie jetzt brauchen, erklärt Erika Stempfle, Referentin für ambulante Altenhilfe bei der Diakonie Deutschland.

Corona als Stresstest für das diakonische Profil

Welche Werte uns wirklich wichtig sind, zeigt sich in der Krise. Und alle schauen noch genauer hin als sonst. Damit wird die Corona Krise auch zum Charaktertest für kirchliche Krankenhäuser.

Diakonisches Profil

midi ist Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das diakonische Profil

13 Bibelverse gegen die Angst

Die kostenlosen Druckvorlage können Sie hier herunterladen.

Das gefühlte Corona

Termin: 16.–17. November 2020. Das gefühlte Corona Erfahrungen mit der Pandemie und die Folgen für die kirchliche und diakonische Praxis Zeit

Digitale Verkündigungsformate während der Corona-Krise

Eine Ad-hoc-Studie im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland. Die evangelischen Kirchen in Deutschland haben sich während der Corona-Krise äußerst beweglich, kreativ, flexibel, kurzum: reformfähig gezeigt, wofür die Vielzahl an digitalen Verkündigungsformaten während der Corona-Krise ein Ausdruck sind. Ad hoc aus der Not geboren und auf die Beine gestellt, wurden sie vom 13. März bis Pfingsten zur „neuen Normalität“ in außergewöhnlichen Zeiten.

Dörfer mit Zukunft

Im Projekt Dörfer mit Zukunft erprobt die Diakonie Deutschland, unterstützt von nebenan.de, ob und wie sich das soziale Miteinander in ländlichen Räumen durch neue Möglichkeiten der Digitalisierung fördern lässt. Das Projekt leistet einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen von Stadt und Land und verbessert Teilhabe aller Menschen in der Gesellschaft.

Arbeitsausbeutung von EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern im Niedriglohnsektor stoppen

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie fordert, dass es ein Ziel der am 1. Juli beginnenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft sein muss, den von der Diakonie schon lange kritisierten menschenunwürdigen Arbeitsverhältnissen im Niedriglohnsektor in Europa endlich ein Ende zu setzen. Es kann nicht sein, dass Menschen, die oft aus anderen EU-Ländern kommen, hier unter extrem schlechten Arbeits- und Wohnbedingungen leiden und von Sozialleistungen und arbeitsrechtlichen Standards ausgenommen werden. ...

Rassismus - wie geht die Diakonie mit diesem Thema um?

Im Rahmen ihrer Strategieentwicklung 2021+ lädt die Diakionie Deutschland zur Beteiligung ein. Diesmal wird über eine Umfrage erfasst, wie in der Diakonie bereits jetzt mit Diversität und Schutz vor rassistischer Diskriminierung umgegangen wird, wo es Verbesserungspotenzial gibt.

Flüchtlingspolitik mit Köpfchen

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie plädiert in seinem neuesten Blogbeitrag für eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik. Diese setzt auf die richtigen Konzepte und den Einsatz von vielen engagierten Menschen, vor all dem braucht sie eine innere Haltung. Und genau daran mangelt es aktuell in der deutschen und in der europäischen Flüchtlingspolitik. Sie droht zu einer Grenzsicherungs- und Abschiebungspolitik zu verkommen. Lesen Sie hier den ganze Blogbeitrag und ergänzend dazu das Papier zu...

7 Vorschläge für eine bessere Flüchtlingspolitik

Vor einem Jahr hat die Bundesregierung ihr Migrationspaket verabschiedet. Ziel war unter anderem, Geflüchtete besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren und die Zuwanderung von Fachkräften zu erleichtern. Die Bilanz ist ernüchternd: Keines der Ziele wurde erreicht. Die Diakonie zeigt in einem Clip, welche Stellschrauben, die dringend nachjustiert werden müssen.

Über diesen Teambereich Über diesen Teambereich

Fachinformationen aus der Diakonie Deutschland

Zentren und Bereiche der Diakonie Deutschland wie auch Projekt- und Arbeitsgruppen und Gremien nutzen Teambereiche für die verbandsinterne Kommunikation.

Das Extranet der Diakonie Deutschland bündelt diese Fachinformationen aus den verschiedenen Arbeitsbereichen.

In den meisten Fällen ist eine Anmeldung und Freischaltung notwendig. Bitte wenden Sie sich dazu jeweils an die entsprechender Teambereichs-Administration.

Verantwortlich für diesen Teambereich

Diakonie Deutschland, Zentrum Kommunikation
Kontakt: Anne Grupp