Mitwirkung in Werkstätten: Muster-Geschäftsordnung für Vermittlungsstelle nach DWMV

Die Diakonie-Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung (DWMV) regelt in § 11 die Vermittlungsstelle in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen (WfbM). Die Vermittlungsstelle kann bei Streitigkeiten zwischen Werkstatt-Leitung und Werkstattrat oder Frauenbeauftragter von jeder Seite angerufen werden. Bislang bestehen nur in wenigen WfbM der Diakonie Vermittlungsstellen. Um die Werkstätten...

Assistierter Suizid im Kontext von Alter und Pflege

Der Prozess des Alterns ist verbunden mit einer Reihe von Anpassungsleistungen, die manchmal gleichzeitig oder kurz hintereinander und die Kräfte der Betroffenen überfordern. Dies löst nicht selten den Wunsch aus, sterben zu wollen. Meinen es alte Menschen wirklich so, wenn sie sagen, dass sie sterben wollen? Welche Lebenslagen stehen hinter diesen Sterbewünschen? Gibt es auch lebensbejahende...

Assistierter Suizid im Kontext von Familie, Kindern und Jugendlichen

Einladung zum 9. Diakonischen Kamingespräch am 30. August 2021

Hilfe zur Selbst-Tötung und Leben mit Behinderung

Einladung zum 8. Diakonischen Kamingespräch am 16. August 2021

Assistierter Suizid im Kontext seelischen Leidens und psychischer Erkrankung

Einladung zum 7. Diakonischen Kamingespräch am 9. August 2021

Die Rolle der Ärzte beim assistiertem Suizid

2. Diakonisches Kamingespräch: Das Thema wird im Rahmen des Projekts Ambivalenzen im Umgang mit assistiertem Suizid diskutiert und dokumentiert

Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland

Durch Unterzeichnen setzen Sie sich für die Verbesserung der Situation schwerstkranker und sterbender Menschen, ihrer Familien und der ihnen Nahestehenden ein. Lesen Sie hier die Antworten zu allen wichtigen Fragen.

Assistierter Suizid im Kontext der Sorgenden Gemeinschaft/Gesellschaft

Wir laden Sie ganz herzlich zum zweiten Fachtag der Veranstaltungsreihe: Selbstbestimmung und Lebensschutz: Ambivalenzen im Umgang mit Assistiertem Suizid am 1. Oktober 2021 in der Zeit von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr ein.

Arbeitshilfen für Wahlen des Werkstattrates und der Frauenbeauftragten in WfbM

Zwischen 1. Oktober und 30. November 2021 werden in den Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (WfbM) die Werkstatträte und die Frauenbeauftragten neu gewählt. Um die Werkstatträte und die Wahlvorstände bei der Vorbereitung und der Durchführung der Wahlen zu unterstützen, gibt es Arbeitshilfen in Leichter Sprache gemäß der Diakonie-Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung (DWMV). Eine...

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

#mitreden. Wie benutze ich Zoom?

An die Zusammenarbeit und den Austausch über Videokonferenzen haben sich die meisten Kolleginnen und Kollegen gewöhnt. Für manche erschließt sich Zoom aber nicht sofort. Für sie gibt es jetzt eine Anleitung in leichter Sprache .

MitMenschPreis für Projekte der Eingliederungshilfe und Sozialpsychiatrie

Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e. V. (BeB) schreibt zum sechsten Mal den mitMenschPreis aus. Gesucht werden Projekte und Initiativen in Angeboten der Eingliederungshilfe oder Sozialpsychiatrie, die insbesondere Menschen mit Lernschwierigkeiten, psychischer Erkrankung und / oder hohem Unterstützungsbedarf mehr selbstbestimmte Teilhabe ermöglichen. Bewerbungsschluss ist der 15....

FAQ zum BAG-Urteil zu 24-Stunden-Betreuung vom 24. Juni 2021

Am 24. Juni 2021 hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt im Fall einer sogenannten "24-Stunden-Betreuung" ein Urteil gesprochen (Aktenzeichen 5 AZR 505/20). Geklagt hatte eine Pflege- und Betreuungskraft aus Bulgarien, die im Rahmen einer 24-Stunden-Betreuung als sogenannte "Live-in"-Kraft eine hochaltrige Frau in Deutschland gepflegt hat. Sie erhielt lediglich Lohn für sechs...

70 Jahre Müttergenesungswerk

Eine Kur kann helfen, erschöpften Müttern und Vätern wieder auf die Beine zu helfen und ernsthafte Erkrankungen oder chronische Überlastung vorzubeugen. Zu diesem Jubiläum gratulieren wir ganz herzlich und sagen DANKE!

„Take care! Zur Attraktivität sozialer Berufe“

Vom 7. bis 13. Juni 2021 findet die bundesweite Aktionswoche „Take care! Zur Attraktivität sozialer Berufe“ statt. Ohne Soziale Berufe wird das Miteinander in einer immer diverseren Gesellschaft erschwert. Trotzdem stehen sie am Rand. Das wollen wir ändern. Alle Informationen haben wir in unserem Infoportal gebündelt.