Corona - Informationen aus dem Verband

Bild von congerdesign auf Pixabay

Bild von congerdesign auf Pixabay

Corona ist zum ständigen Begleiter bei der täglichen Arbeit in allen Hilfefeldern der Diakonie geworden.

Die Leitungen und die Kommunikationsabteilungen der Verbände und Einrichtungen sorgen dafür, dass diese Arbeit gut und sicher geleistet werden kann und Mitarbeitende informiert und unterstützt werden.

Infos für Mitglieder

Die Beiträge sind teilweise nur angemeldeten und freigeschalteten Mitgliedern zugänglich.

Info und Hilfe für die Öffentlichkeit

Noch mehr Informationen, FAQs und Hilfe finden Sie in unserem Infoportal.

#impfenschützt – Fortsetzung der Impfkampagne der Diakonie Deutschland

Mit unserer Fortsetzung der Impfkampagne möchten wir, angelehnt an das Design der Unerhört-Kampagne, mit dem Slogan, „Danke! Ihr Geimpften.“, aufklären und ermutigen.

In der ersten Impfkampagne vor einem Jahr ging es vor allem darum, zum Impfen aufzurufen und persönliche Testimonials aus dem Gesundheits- und Pflegebereich diakonischer Einrichtungen zu Wort kommen zu lassen. Diesmal erweitern wir den Fokus auf alle diakonischen Arbeitsfelder und Berufsgruppen.

Wir stellen den Dank an alle Geimpften in den Mittelpunkt. Denn sie tragen ganz wesentlich dazu bei, dass wir gemeinsam aus der Pandemie herauskommen. Unentschlossene oder skeptische Menschen sollen durch diese Beispiele ermutigt werden. Unsere Haltung ist klar PRO Impfen, aber wir führen auch das Gespräch mit den zögerlichen, unentschlossenen und skeptischen Stimmen.

Geplant sind Testimonials (Wort und Bild) für die Social Media-Kanäle Facebook bzw. Instagram sowie Großflächenplakate für die Außenwerbung. Zusätzlich möchten wir auf unerhört.de passend zur Plakatkampagne „Danke! Ihr Geimpften“ neue Geschichten veröffentlichen, die gern die Länge eines Social Media-Testimonials übersteigen dürfen (Text oder Audio).

Mitmachen

Alle Landesverbände, Fachverbände und ihre Einrichtungen sind eingeladen, sich an der Kampagne zu beteiligen. Mit dieser kurzen Checkliste bekommen wir alle wichtigen Materialien, die wir benötigen, um aussagekräftige Testimonials für die Social Media Kanäle zu erstellen und die Webseite zu befüllen:

  • Kurzes Zitat für ein Testimonial auf Facebook und Instagram (s. Beispiel)
  • Foto (bitte Briefing beachten)
  • Name der Person + Berufsbezeichnung + Einrichtung
  • Ggf. längerer Text für unerhört.de über Erfahrungen während der Pandemie und der Weg zur Entscheidung, sich impfen zu lassen. Oder ebenfalls ggf. Kontaktperson für kurzes Telefoninterview (aus dem wir dann einen Text oder ein Audio für diakonie.de machen)

Materialien

Die Sharepics stellen wir im Impfkampagnen-Ordner zum Download bereit. Sie können dann in den eigenen Social Media Kanälen geteilt werden. Wir werden diesen Ordner regelmäßig aktualisieren und neue Informationen und Sharepics einstellen. Bitte beachten Sie, dass die Dateien nur nach Anmeldung und Freischaltung zugänglich sind.

Kontakt

Mit Materialien oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Online-Redaktion vom Zentrum Kommunikation. Direkte Ansprechpartnerinnen für die Kampagne:

Weitere Informationen

Verzicht auf allgemeine Impfpflicht ist Politikversagen

Nach der quälend langen politischen Diskussion konnte sich der Deutsche Bundestag nicht einmal zu der Minimallösung einer Impfpflicht ab 60 Jahren durchringen Damit wurde eine große Chance verpasst, die Pandemie endlich dauerhaft in den Griff zu bekommen und allen Menschen ihre vollen Freiheits- und Teilhaberechte zurückzugeben, erklärt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie.

Lebensgefühl Corona

Im Anschluss an die Studie der Diakonie Deutschland zum „Lebensgefühl Corona“ hat die Arbeitsstelle midi Tools für Kirche und Diakonie entwickelt. Sie sollen helfen, die Pandemie emotional und seelisch besser zu bewältigen.

Covid19-Rundschreiben 45

Der Vorstand der Diakonie Deutschland informierte seine Mitglieder am 17.2.2022

Lebensgefühl Corona - Was lehrt uns die Studie?

Die Studie „Lebensgefühl Corona“ ist der Befindlichkeit von Menschen in der Corona-Zeit nachgegangen. Jetzt gibt es von midi rund 20 verschiedene Arbeitshilfen, Videos und Produkte, die die Erkenntnisse der Studie in die Praxis von Gemeinden und diakonischen Einrichtungen übertragen.

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie zur Debatte um Impfpflicht gegen das Corona-Virus

Die Diakonie Deutschland ruft zur Impfung gegen das Corona-Virus auf. Zugleich appellieren wir an die Politik, insbesondere auch an die Landesgesundheitsämter schnellstmöglich ein stimmiges und klares Regelwerk mit einheitlichen Kriterien zu schaffen. Daran müssen sich die örtlichen Gesundheitsämter orientieren können, damit kein Flickenteppich entsteht und die vielfach herausgeforderten Träger der Einrichtungen bei der Umsetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht auch die notwendige...

Diakonie-Präsident: Allgemeine Impfpflicht richtiger Weg - Staat muss Schutzpflicht nachkommen

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat vor der Bund-Länder-Konferenz am Freitag eine schnelle Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht für über 18-Jährige gefordert. Dazu erklärt der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie: Ich unterstütze eine allgemeine Impfpflicht für Erwachsene mit allem Nachdruck. Denn der Staat und alle Bürgerinnen und Bürger haben eine Schutzpflicht gegenüber vielen sehr verletzlichen und gefährdeten Menschen in allen Altersgruppen.

Nachgefragt: „Die Impfung ist derzeit das beste Mittel, das wir haben“

Die Impfungen gegen das Corona-Virus sind vor einem Jahr gestartet, viele Menschen haben bereits eine dritte Dosis erhalten. Aber noch immer sind nicht alle Menschen überzeugt, sich impfen zu lassen. Warum Impfen der einzige Weg zurück in die Normalität ist und wie man Impfskeptikern begegnen sollte, erklärt Heike Prestin, Referatsleitung Altenhilfe, Pflege, Hospiz bei der Diakonie Deutschland.

Covid19-Rundschreiben 43

Die Corona-Pandemie bestimmt leider auch in dieser Advents- und Weihnachtszeit den Alltag in unseren Diensten und Einrichtungen. Konsequentes politisches Krisenmanagement ist dringend erforderlich, um die Pandemie endlich in den Griff zu bekommen. Gerne informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen.

FAQ zur Impfung gegen das Coronavirus in Leichter Sprache

Wir haben unsere FAQ zur Impfung gegen das Coronavirus in Leichter Sprache aktualisiert. Dort beantworten wir Fragen wie "Was ist eine Impfung?", "Sind die Impfstoffe sicher?", aber auch "Warum können Menschen nach der Imfpung Corona bekommen?" und "Wie lange wirken die Impfstoffe?".

Allgemeine Impfpflicht ist der richtige Weg

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie fordert eine Änderung des bisherigen Umgangs mit Impfungen gegen das Corona-Virus.

Covid19-Rundschreiben 42

Zu unserem letzten Rundschreiben erreichten uns zahlreiche wichtige Anwendungsfragen zu Neuregelungen im Infektionsschutzgesetz, insbesondere zu § 28b Abs. 2 IfSG – Testungen für geimpfte und genesene Arbeitgeber, Mitarbeitende und Besucher von Einrichtungen. Das am 19.11.2021 im Bundesrat abschließend gebilligte Gesetzespaket zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und zahlreicher weiterer Gesetze ist in sehr kurzer Zeit ausgehandelt worden. Erst in der praktischen Anwendung –so haben...

Covid19-Rundschreiben 41

In einer Sondersitzung hat der Bundesrat dem Gesetzespaket zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und zahlreicher weiterer Gesetze zugestimmt, das der Bundestag nur einen Tag zuvor am 18. November 2021 verabschiedet hatte. Zu diesen Entscheidungen hat der Vorstand der Diakonie Deutschland ein Rundschreiben an die Mitglieder versendet. (Anmeldung erforderlich)

Pandem-o-mat

Jeder Mensch geht anders mit der Pandemie um. - Welche Corona-Persona kommt Ihnen am nächsten? Der Pandem-O-Mat verrät es Ihnen!

Covid19-Rundschreiben 39

Rundschreiben des Vorstands an die Mitglieder vom 9. September 2021

Schutz der Menschen hat höchste Priorität

Zur Debatte um die Offenlegung von Corona-Impfungen gegenüber Arbeitgebern äußert sich Diakonie-Präsident Ulrich Lilie: Als Präsident der Diakonie Deutschland halte ich es für sachgemäß und verhältnismäßig, Mitarbeitende in den betreffenden Einrichtungen, die in sensiblen Bereichen tätig sind, nach ihrem Impfstatus fragen zu dürfen, solange die Bedrohung durch die Pandemie noch in diesem Maße andauert.

Covid19-Rundschreiben 36

Rundschreiben des Vorstands vom 22. Juni 2021 Mit unseren Corona-Rundschreiben vom 12. Mai 2021 hatten wir Sie über das „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche für die Jahre 2021 und 2022“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesfinanzministeriums informiert.   Inzwischen zeichnen sich konkrete Umsetzungsschritte ab. Die Unterlagen finden Sie hier ( Anmeldung erforderlich)  

Covid19-Rundschreiben 35

Die Inzidenzzahlen sinken erfreulicherweise. Die „Lockerungen“ der Corona-Maßnahmen tun uns an vielen Stellen gut. Trotzdem gilt: die Corona-Pandemie ist nicht vorbei und daher werden die Unterstützungs- und Schutzmaßnahmen der Politik für die Menschen und für die soziale Infrastruktur weiterhin benötigt. Themen des Rundschreibens 35: Fortgeltung der pandemischen Lage Reha-Rettungsschirm Pflege-Schutzschirm Überbrückungshilfe III Plus Pflegespezifische BfS-Umfrage ...

Aktualisiert: FAQ zur Corona-Impfung in leichter Sprache

Wir haben unsere FAQ zur Impfung gegen das Coronavirus in leichter Sprache aktualisiert und ergänzt. Dort finden Sie auch Links zu weiterführenden Informationen in leichter sowie schwerer Sprache. Die FAQ zur Impfung gegen das Coronavirus in schwerer Sprache gibt es hier .  

In leichter Sprache: Die Corona-Impfung

Was ist eine Impfung? Sind die Impf-Stoffe sicher? Diese und weitere Fragen werden in Leichter Sprache beantwortet