Inhalte mit Themen Familie und Partnerschaft .

Alleinerziehende Familien in Gesellschaft, Kirche und Diakonie

Buch „Alleinerziehende Familien in Gesellschaft, Kirche und Diakonie" erschienen. Neben Beiträgen von Autorinnen und Autoren aus Politik, Wissenschaft und Kirche kommen auch Präsident Lilie und Frau Loheide zu Wort. - Das Buch ist auf Anregung der „Arbeitsgemeinschaft alleinerziehender Mütter und Väter in der Diakonie Deutschland“ (agae) in Kooperation mit der EKD und der evangelischen Arbeitsgemeinschaft Familie (eaf) entstanden.

Familienerholung

Raus in die Natur, die Seele baumeln lassen und günstig Ferien mit Kindern in Deutschland machen!<br />Bundesweit 31 Ferienstätten der Evangelischen Familienerholung machen das möglich - für wenig Geld, ob in den Ferien oder nur übers Wochenende, zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse von Familien. Die Diakonie informiert umfassend in ihrem aktuellen Themenpaket:

Nachgefragt: Corona-Krise brachte pflegende Angehörige an ihre Grenzen

Rund 4,7 Millionen Menschen in Deutschland pflegen ihre Angehörigen. Eine Studie zu pflegenden Angehörigen des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Berliner Charité zeigt, dass sich ihre Lage durch die Corona-Pandemie teilweise gravierend verschlechtert hatte. - Welche Unterstützung sie jetzt brauchen, erklärt Erika Stempfle, Referentin für ambulante Altenhilfe bei der Diakonie Deutschland.

Corona-Krise brachte pflegende Angehörige an ihre Grenzen

Nachgefragt: Rund 4,7 Millionen Menschen in Deutschland pflegen ihre Angehörigen. Eine Studie zu pflegenden Angehörigen des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Berliner Charité zeigt, dass sich ihre Lage durch die Corona-Pandemie teilweise gravierend verschlechtert hatte. Welche Unterstützung sie jetzt brauchen, erklärt Erika Stempfle, Referentin für ambulante Altenhilfe bei der Diakonie Deutschland.

Allein und erziehend in Zeiten von COVID-19

MIKA 11/2020, Podcast Wie kommen Alleinerziehende mit den Folgen von Corona zurecht? Dieser Frage geht MIKA heute nach - im Gespräch mit zwei Experten aus Bremen. In der ersten Bremer Folge von MIKA (Ausgabe 11/2020) spricht Pressesprecherin Regina Bukowski mit Ingo Schierenbeck, Hauptgeschäftsführer der Arbeitnehmerkammer Bremen, und Mary Dierssen, Familienberaterin aus der Bremer Neustadt, über die Situation von Alleinerziehenden in der Corona-Krise.

Konjunkturprogramm nachbessern - Lücken in der Sozial- und Bildungspolitik schließen

Die Corona-Pandemie trifft sozial benachteiligte Menschen besonders hart. "Konjunkturelle Impulse, wie sie die Bundesregierung jetzt plant, sind für die Erholung der Wirtschaft wichtig. Einkommensarme Menschen dabei besonders zu berücksichtigen macht sozial und ökonomisch Sinn", sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland. Pressemitteilung, 14. Juni 2020

Unser Sozialsystem ist nicht krisenfest. Arme Menschen und Familien brauchen jetzt angemessene Lösungen

Anlässlich der Verabschiedung des Sozialschutzpakets II durch den Deutschen Bundestag fordert die Diakonie Deutschland einen Krisenzuschlag für Menschen, die in Armut leben. Er ist im Sozialschutzpaket nicht vorgesehen. Mehr lesen

Unser Sozialsystem ist nicht krisenfest. Arme Menschen und Familien brauchen jetzt angemessene Lösungen

Das Sozialschutzpaket II vom Deutschen Bundestag wurde am 14. Mai verabschiedet. Die Diakonie Deutschland fordert einen Krisenzuschlag für Menschen, die in Armut leben. Er ist im Sozialschutzpaket nicht vorgesehen.

Hebammen an evangelischen Krankenhäusern: Wir lassen niemanden allein

5. Mai 2020. Die Hebamme ist vor, während und nach der Geburt Ansprechpartnerin für die Eltern. In Zeiten von Corona gestaltet sich der Kontakt zwischen der Hebamme und den betreuten Familien in den evangelischen Krankenhäusern digitaler, aber nicht weniger persönlich und individuell: Geburtsvorbereitungskurse und die Beratung zu allen Fragen rund um die Geburt finden online statt.

Hebammen an evangelischen Krankenhäusern: Wir lassen niemanden allein

Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband e.V. (DEKV) thematisiert anlässlich des Internationalen Hebammentages am 5. Mai die Situation von Schwangeren und Hebammen in Zeiten von Corona.

Themen