Kultursensible Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Am Abschluss des EU-geförderten Projektes „Verschieden.Verstehen“ der Diakonie Baden, Hamburg und Schleswig-Holstein steht der Podcast Gloria fragt nach. Er richtet sich an alle Menschen, die sich beruflich mit Öffentlichkeitsarbeit befassen – und an alle, die sich für kultursensible Kommunikation interessieren.

Rassismus - wie geht die Diakonie mit diesem Thema um?

Im Rahmen ihrer Strategieentwicklung 2021+ lädt die Diakionie Deutschland zur Beteiligung ein. Diesmal wird über eine Umfrage erfasst, wie in der Diakonie bereits jetzt mit Diversität und Schutz vor rassistischer Diskriminierung umgegangen wird, wo es Verbesserungspotenzial gibt.

Deutscher Nachbarschaftspreis - Ausschreibung gestartet

Zum vierten Mal zeichnen die nebenan.de Stiftung und die Diakonie Deutschland mit weiteren Partnern nachbarschaftliche Projekte auf Länder- und Bundesebene aus, die sich für ein offenes, lebendiges und solidarisches Miteinander in ihrem lokalen Umfeld einsetzen. Ab sofort und bis zum 6. Juli können sich engagierte Nachbarschaftsprojekte wieder für den mit insgesamt 58.000 Euro dotierten Deutschen Nachbarschaftspreis bewerben.

Gegen Rassismus - Projekte in der Diakonie

Die Frage nach der Antwort auf antidemokratische und rassistische Haltungen und Aktionen steht wieder in besonderem Maß im Fokus. Die Diakonie Deutschland befasst sich schon lange konsequent damit, hier aufzuklären und vorzubeugen. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf Ergebnisse und Angebote wichtiger Projekte.

Gut leben in der Smart City

Symposium am 29.–30. Oktober 2020. Die digitale Transformation beeinflusst ganz wesentlich die Zukunft unserer Städte. Allein in Deutschland haben bereits über 50 Städte Smart­City­Initiativen gestartet und sind auf dem Weg in die digitale Welt. Gleichwohl aber führt die Digitalisierung der Städte nicht automatisch zu einem gemeinwohlorientierten und nachhaltigen Gemeinwesen. Denn dazu bedarf es einer zivilgesellschaftlichen Verständigung.