Fachinformationen aus dem Verband

Die Diakonie Deutschland stellt den Mitarbeitenden aus ihren Mitgliedsverbänden und -einrichtungen das Wissensportal als Plattform für die fachliche Information und Zusammenarbeit zur Verfügung: Sie können mit Hilfe gängiger Apps hier eigene Beiträge erstellen und  - je nach Zielsetzung und Einstellung -  öffentlich oder erst nach erfolgreicher Anmeldung anzeigen lassen.

Voraussetzung für die aktive Nutzung des Wissensportals ist die Anmeldung als freigeschaltetes Portalmitglied.

WeRemember

Das nationalsozialistische Mordprogramm T4 hat mehr als 70.000 Männer, Frauen und Kinder das Leben gekostet. Diakonie-Präsident gedenkt der Opfer und ruft zur Wachsamkeit auf.

Wohngemeinnützigkeit und Gemeinwohlwohnungen attraktiv gestalten

Mit diesem Positionspapier macht die Diakonie Deutschland Vorschläge zur Ausgestaltung der neuen Wohngemeinnützigkeit, die nach den Vereinbarungen des Koalitionsvertrages eingeführt werden soll.

Digitale Kompetenzen - entdecken - verstehen - gestalten

Unter diesem Motto findet am 16. Juni der von der Initiative Digital für alle initiierte Digitaltag statt. Einladung zum Mitmachen!

Spiritual / Existential Care interprofessionell

Einladung zu zwei Fachtagungen: am 25.5. in Essen und am 15.9.2023 in Berlin

Diakonie-Zitat zum Rassismusbericht der Bundesregierung

Die Diakonie Deutschland begrüßt, dass der neue Lagebericht «Rassismus in Deutschland: Ausgangslage, Handlungsfelder, Maßnahmen» der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung erstmals einen Schwerpunkt auf Rassismus gegenüber Eingewanderten legt.

Wir haben es satt! - Save the date

Erstmalig ruft auch die Diakonie Deutschland mit zur Demonstration am 21. Januar auf.

Gegen sexualisierte Gewalt

Aktives Handeln gegen sexualisierte Gewalt braucht auch in der Diakonie Strukturen. - Lesen Sie zu diesem Thema den Blogbeitrag von Diakonie-Präsident Ulrich Lilie.

#ausLiebe - der Film

Mit der Stimme von Gundula Gause zeigt der neue Kampagnen-Film Situationen, wie Menschen im Alltag durch die Diakonie Liebe erleben oder Liebe schenken. 

Mehr Hilfe für überschuldete Senior*innen

Älteren Verbraucher*innen soll es in Zukunft einfacher ermöglicht werden, Zugang zu einer Schuldnerberatung zu erhalten. Im Fokus steht dabei ein aufsuchender Ansatz, d.h. die Schuldnerberatung wird direkt vor Ort bei den Senior*innen erbracht. - Bundesverbraucherschutzministerin Steffi Lemke überreicht Förderscheck über 1.370.000 Euro für ein mehrjähriges Projekt zur Verbesserung der sozialen Schuldnerberatung für Senior*innen.

Rundschreiben Sozialpolitik 2023.01

Maria Loheide, Vorständin Sozialppoliik, informiert in ihrem Rundschreiben an die Mitglieder über die neu eingerichtete Fachstelle Aktiv gegen sexualisierte Gewalt in Kirche und Diakonie

Filter: Themen