Fachinformationen aus dem Verband

Die Diakonie Deutschland stellt den Mitarbeitenden aus ihren Mitgliedsverbänden und -einrichtungen das Wissensportal als Plattform für die fachliche Information und Zusammenarbeit zur Verfügung: Sie können mit Hilfe gängiger Apps hier eigene Beiträge erstellen und  - je nach Zielsetzung und Einstellung -  öffentlich oder erst nach erfolgreicher Anmeldung anzeigen lassen.

Voraussetzung für die aktive Nutzung des Wissensportals ist die Anmeldung als freigeschaltetes Portalmitglied.

Inhalte mit Filter: Themen Migration und Flucht .

Wohnungs- und Obdachlosigkeit bis 2030 überwinden – Menschenrecht auf angemessenen Wohnraum verwirklichen

Zum Tag der Wohnungslosen am 11. September appellieren die Diakonie Deutschland und der Evangelische Bundesfachverband Existenzsicherung und Teilhabe e.V. (EBET) an die Bundesregierung, Einkommensarme vor dem Verlust ihrer Wohnung zu schützen. Zugang zu Wohnraum müssen auch Wohnungslose erhalten.

Facetten der Einsamkeit

Die Veranstaltungsreihe von midi stellt an den ersten beiden Terminen die Vergessenen in der Pandemie (Menschen in Armut und Obdachlosigkeit) und das Leben in Tristesse, also soziale Räume, die zu einem Einsamkeitsempfinden beitragen, in den Fokus.

Ausbildungsvorbereitung zur Pflegefachkraft im Kosovo

Kurzbericht zum Internationalen Ausbildungsprojekt zur Pflegefachkraft des Diakonischen Werks Württemberg mit APPK in Prishtina, Kosovo

Nachgefragt: „Die Politik verlässt sich zu sehr auf ehrenamtliches Engagement“

Viele freiwillig Engagierte helfen Geflüchteten beim Ankommen in Deutschland. Ankommen ist der erste Schritt, Fuß fassen der nächste und das bedeutet auch: deutsche Bürokratie meistern. Dabei helfen unsere Migrationsberatungsstellen. Worauf es dabei ankommt und was noch zu tun ist, erzählt Uta Amme. (Diakonisches Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf)

Gesundheit ist Gemeingut

Das Recht auf medizinische Versorgung gilt für alle Menschen – mit oder ohne Papiere. Und der Staat muss sicherstellen, dass der Zugang zu medizinischer Versorgung in der Praxis tatsächlich für alle funktioniert. - Zu diesem Thema bloggt heute Diakonie-Präsident Ulrich Lilie

Existenzielle Armutssituation bei straßenwohnungslosen Menschen

Im Vergleich zu 2018 befinden sich 2,6 % mehr wohnungslose Menschen in einer schlechten oder sehr schlechten Lebenslage, so die Ergebnisse einer für die Diakonischen Einrichtungen Deutschlands repräsentativen systematischen Lebenslagenuntersuchung wohnungsloser Menschen.

Zuwanderung aus der Ukraine – Rechte der Kinder, Jugendlichen und ihrer Familien sichern

Zusammen mit dem AFET - Bundesverband für Erziehungshilfe, dem Bundesverband Caritas Kinder- und Jugendhilfe und der Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen äußert sich der Evangelische Erziehungsverband (EREV) zur Situation und den Rechten der aus der Ukraine geflüchteten Kinder, Jugendlichen und Familien.

FAQ zur Einreise aus der Ukraine und zum Aufenthaltsrecht

Die Diakonie Deutschland gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Flucht aus der Ukraine und das Ankommen in Deutschland und der EU

Frauen und Mädchen sind im Krieg durch geschlechterspezifische Gewalt besonders gefährdet

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. In diesem Jahr richtet sich der Fokus auf über 23 Millionen Frauen und Mädchen, die unter den Folgen des Ukraine-Krieges leiden. Millionen Menschen sind auf der Flucht. Wegen der Generalmobilmachung der ukrainischen Regierung fliehen fast ausschließlich Frauen über die Grenzen, viele mit ihren Kindern.

Wohnungslos in Zeiten von Corona – Ergebnisse der 2. Untersuchung zu den Lebenslagen wohnungsloser Menschen

Einladung zum digitalen Fachtag am 24. März

Filter: Themen