Fachinformationen aus dem Verband

Die Diakonie Deutschland stellt den Mitarbeitenden aus ihren Mitgliedsverbänden und -einrichtungen das Wissensportal als Plattform für die fachliche Information und Zusammenarbeit zur Verfügung: Sie können mit Hilfe gängiger Apps hier eigene Beiträge erstellen und  - je nach Zielsetzung und Einstellung -  öffentlich oder erst nach erfolgreicher Anmeldung anzeigen lassen.

Voraussetzung für die aktive Nutzung des Wissensportals ist die Anmeldung als freigeschaltetes Portalmitglied.

Inhalte mit Filter: Themen Hospizarbeit und Palliative Care .

Handreichung für evangelische Gemeinden in der Begleitung Trauernder orthodoxen Glaubens

Eine Broschüre der Hannoverschen Landeskirche und des Konfessionskundlichen Instituts in Bensheim.

Recht auf Leben, Schutz der Freiheit

In dieser Woche wurde über Sterbewünsche, Suizidprävention und assistierten Suizid diskutiert -  endlich auch im Deutschen Bundestag. Es war eine gute und wichtige Woche, findet Diakonie-Präsident Ulrich Lilie, denn in Kürze beginnt das lang erwartete Gesetzgebungsverfahren zur Neuregelung der Sterbehilfe. 

Diakonie und Kirche fordern Suizidpräventionsgesetz

Diakonie und Kirche sprechen sich dafür aus, dass bestehende Angebote ausgebaut werden, die speziell auf die soziale Teilhabe älterer Menschen zugeschnitten sind. Darüber hinaus müssen auch die Menschen die Möglichkeit haben, ein individuelles ganzheitliches Beratungsangebot zur gesundheitlichen Versorgung in der letzten Lebensphase in Anspruch zu nehmen, auch die, die nicht in Einrichtungen leben. Ein weiterer zentraler Punkt zur wirkungsvollen Suizid-Prävention ist der Ausbau der...

Suizidbeihilfe: Es geht ums Leben, nicht um den Tod

Im Rahmen des neuen Stammtischs Diakonisches Profil lädt midi zur Informations- und Austauschrunde am 25. April ein

Die Würde der Sterbenden - Debatte zum selbstbestimmten Sterben

Seit das Bundesverfassungsgericht im Februar 2020 entschieden hat, das Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen in Bezug auf das eigene Sterben zu schützen, wird das Thema auch in Kirchenkreisen kontrovers diskutiert. - Diakonie-Präsident Ulrich Lilie, der selbst über langjährige Erfahrung als Klinik- und Hospizseelsorger verfügt, unterstreicht die Notwendigkeit, dass über die wichtige ethische Frage des assistierten Suizids eine offene Debatte geführt werden müsse.

Suizid-Assistenz muss sorgfältig geregelte Ausnahme bleiben

Forderungen der Diakonie Deutschland

Arbeit im stationären Hospiz - Qualität sorgsam gestalten

Das neue Qualitätsrahmenhandbuchs für stationäre Hospize, das die Diakonie Deutschland, der Deutsche Caritasverband und der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband in einem dreijährigen Prozess gemeinsam erarbeitet haben, wurde heute anlässlich einer gemeinsamen Fachtagung der drei Verbände in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt.

Filter: Themen