Fachinformationen Fachinformationen

Zurück

Europawahl - Aktivitäten der Diakonie Deutschland

Flyer „Europa wählt: Demokratische Werte – Eine soziale Zukunft“

Der Flyer liegt als gedruckte und als pdf-Version vor. Es handelt sich dabei um ein kurz und knapp gehaltenes Thesenpapier mit einigen Highlights zum Europäischen Parlament und Argumenten, warum man zur Wahl gehen sollte. Es enthält einen klaren Wahlaufruf. Flyer herunterladen

Diakonie-Charta

Die Diakonie-Charta für ein Soziales Europa ist die inhaltliche Grundlage unserer Aktivitäten, Slogans und Offline-Produkte, wie Poster und Postkarten. Sie liegt in allgemeiner und Leichter Sprache vor und wird in der Öffentlichkeit verbreitet. Diakonie-Charta herunterladen

Demo am 19.5.2019

Die Diakonie Deutschland zählt zu den Unterstützern der Demonstration „Ein Europa für alle: Deine Stimme gegen Nationalismus“. Die Demonstration findet am 19.05.2019 in sieben Städten in Deutschland (Berlin, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München, Köln, Stuttgart) und in weiteren europäischen Städten statt. Im Aufruf zur
Demonstration wird von einem Europa der Zukunft gesprochen, das unter anderem soziale Gerechtigkeit garantiert. Infos zur Demo anzeigen

Banner

Die Diakonie Deutschland verwendet und wirbt bei ihren Mitgliedern, das Banner von Eurodiaconia zur Europawahl für die eMail-Signatur zu verwenden. Das Banner wird allen Mitgliedern von Eurodiaconia in Ländern der Europäischen Union zur Verfügung gestellt. Die von Eurodiaconia vorangebrachte Idee ist, dass das Banner in der gesamten Europäischen Union von den Diakonien in ihren Signaturen verwendet wird und so Eurodiaconia in der ganzen Union als Mobilisatorin zur Europawahl sichtbar wird. Banner herunterladen

Sozial-O-Mat zur Europawahl

Die Diakonie Deutschland bereitet – wie auch schon bei der Bundestagswahl 2017 – einen Sozial-o-mat vor. Dieses Online-Tool orientiert sich am Wahl-o-mat der Bundeszentrale für politische Bildung, ist allerdings speziell auf sozialpolitische Themen ausgerichtet. Zu ausgewählten Fragestellungen kann man über ein Multiple-Choice-Verfahren verschiedene Antworten angeben, die dann mit den Aussagen aus den Wahlprogrammen der Parteien abgeglichen werden. Zu den verschiedenen Antworten werden konkrete Lebenssituationen von Betroffenen präsentiert. Der Sozial-o-mat versteht sich als ein Instrument zur politischen Meinungsbildung und nicht als Wahlempfehlung. Die Themen entfalten sich zu je drei Thesen aus den Gebieten Armut, Bildung, Migration/Flucht und Zivilgesellschaft. Der Sozial-o-mat steht ab 9. Mai 2019 (Europatag)auf der Homepage der Diakonie Deutschland zur Verfügung. Der Sozial-O-Mat wird Anfang April mit Werbeartikeln und einer gezielten Pressearbeit der Öffentlichkeit vorgestellt.

Postkarte

Es wird eine Postkarte geben, die zwei Motive enthält, die unter Bewegung der Karte wechseln. Die Motive sollen einerseits für eine bestimmte Situation mit einer europäischen Lösung mit der EU stehen im Wechsel mit einem Motiv zu einer Situation ohne die EU. Also z.B. Personenfreizügigkeit in der EU ohne Schranken im Gegensatz zu beschränkter Mobilität mit Grenzen und Kontrollen. Die Postkarten sollen in den diakonischen und kirchlichen Einrichtungen verteilt werden.

Poster

Ein Poster mit einem Wahlaufruf wird diakonie- und kirchenintern verteilt.

Videos

Gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit werden Videos von jungen Menschen zur Europawahl auf der Homepage der Diakonie Deutschland geschaltet. Themenschwerpunkt Diakonie in Europa anzeigen

Ergänzt werden diese durch Videos von Diakonien aus dem europäischen Ausland. Hier sind Kurzvideos zugesagt aus Italien, Frankreich, Finnland, Polen und Tschechien. Die Videos werden Themen mit europäischem Kontext aufgreifen und einem Satz wie „Ich nehme an der Europawahl teil, weil …“.

Newsletter Sozialpolitik

Der Newsletter Sozialpolitik der Diakonie Deutschland informiert seit Herbst letzten Jahres regelmäßig über Europathemen. Newsletter Sozialpolitik abonnieren

Kampagne UNERHÖRT - Motiv "Nichtwähler"

Im Rahmen der mehrjährigen Diakonie-Markenkampagne „UNERHÖRT!“, wird rechtzeitig vor den Europawahlen im 2. Quartal 2019 das Motiv „UNERHÖRT! Diese Nichtwähler“ plakatiert. Ab 1. April 2019 werden 4.000 Großflächenplakate bundesweit zu sehen sein. Begleitend dazu werden auf der Kampagnen-Webseite
Audiobeiträge zu hören sein, in denen Nichtwähler*innen und deren Kritiker*innen ihre Geschichten erzählen. Audiogeschichten aufrufen

Ausbilck

Nach der Wahl, am 30.10.2019, findet in Berlin die alljährliche Europakonferenz statt, zu der dann neu gewählte Europaabgeordnete eingeladen und zu ihren Vorhaben für ein soziales Europa befragt werden sollen.



Achtung Baustelle! Achtung Baustelle!

Relaunch des Wissensportal 2019

Das Wissensportal, das als digitaler Raum für die Verbandskommunikation der Diakonie seit 2005 genutzt wird, ist in die Jahre gekommen.

Wie bei einem alten Haus fällt das zuerst bei der Fassade auf, die einen neuen Anstrich braucht. Und bei der Ausstattung, die nicht so funktioniert, wie man das heute erwartet. Ganz zu schweigen von dem Überflüssigen, von dem man sich doch schon so lange hatte trennen wollen, das aber immer noch im Weg liegt und stört.

Wir haben daher eine Sanierung geplant

Beim Relaunch werden in einem ersten Schritt die technische Basis erneuert (Migration auf die aktuelle Version der verwendeten Software, Liferay 7.1), das aktuelle Corporate Design übernommen und die Datenbanken bereinigt.

Mit dem zweiten Schritt (ab April) sollen die Funktionen, die noch nicht den Anforderungen der Nutzer entsprechen, peu à peu verbessert werden.

Was bedeutet das für Nutzerinnen und Nutzer des Wissensportals?

  • Wir fragen nach, ob Ihre Daten aktuell sind und Sie die Teambereiche, die Sie leiten, weiterhin benötigen. So wollen wir dafür sorgen, dass Daten aktuell  und von  Relevanz sind.
  • Die Änderungen, an denen bereits gearbeitet wird, werden Sie ab April sehen, d.h. das Portal wird sich optisch aber auch funktional anders darstellen als bisher.
  • Um Sie bei der Umstellung zu unterstützen, werden wir unsere FAQs Schritt für Schritt überarbeiten.

Weitere Infos und Kontakt

Ansprechpartnerin: Anne Grupp, anne.grupp@diakonie.de

Filtern Filtern

Themen