Downloads Downloads

Dokument

Recruiter*innen in diakonischen Einrichtungen (Öffnet neues Fenster)

Eine Handreichung, um über die Aufgaben und Kompetenzen, Erfolge und Probleme von Recruiter*innen zu reflektieren und Ihre Geschäftsführung für das Thema zu sensibilisieren

Dokument

Neue Recruiting-Werkzeuge - Checkliste (Öffnet neues Fenster)

Neue digitale Recruiting-Werkzeuge schießen wie die Pilze aus dem Boden, und für Personaler diakonischer Einrichtungen tun sich Fragen auf: Muss ich diese Tools alle nutzen? Wie behalte ich den...

Kontakt Kontakt

Claudine da Rocha

Als Projektleiterin verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung der neuen Onlinestrategie für die Diakonie Deutschland und die Recruiting-Kampagne "SOZIALE BERUFE kann nicht jeder"

Zentrum Kommunikation
Telefon +49 30 65211-1866 I Fax +49 30 65211-3866
E-Mail: claudine.darocha@diakonie.de

Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.

 

Blog Blog

Zurück

Employer Branding-Prozesse in der Diakonie: Best Practice-Beispiele gesucht

Liebe Verantwortliche für Personalmarketing und Recruiting in der Diakonie,

 

immer mehr diakonische Einrichtungen und Träger machen sich auf den Weg, die Themen Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting zu professionalisieren. Dazu erhalte ich häufig folgende Fragen:

1. Welche diakonische Einrichtung hat einen solchen Employer Branding-Strategieprozess schon erfolgreich durchlaufen und steht für einen Erfahrungsaustausch zur Verfügung? Meist ist ein einmaliges, ca. 1stündiges Telefonat mit einem Mitarbeitenden gewünscht, der den Prozess verantwortlich begleitet hat. Ich bräuchte also am besten Name, Tel. Nr. und Mailadresse.

 

2. Mit welchen Agenturen, die auf Employer Branding spezialisiert sind, haben Sie bei diesem Prozess zusammengearbeitet? Können Sie diese Agenturen empfehlen? Können Sie ein Preisbeispiel nennen? Oder kann man es auch ohne Agentur schaffen?

 

3. Gibt es Arbeitsmaterialien, die Sie während Ihres Employer-Branding-Prozesses erstellt haben und die auch für andere Einrichtungen nützlich wären: z.B. Checklisten dazu, welche Punkte zu beachten sind, welche Stakeholder auf dem Weg mitgenommen werden müssen. Fragebögen an Mitarbeiter, welche Arbeitgebervorteile sie in Ihrer Einrichtung schätzen. Oder oder oder.

 

Gerne würde ich die Erfahrungen, die Sie gemacht haben, zusammentragen. Ich würde Ihre Antworten auf diese Fragen in einem Dokument zusammenstellen und dieses ausschließlich auf Anfrage ausschließlich an diakonische Einrichtungen weitergeben, die sich mit dem Thema Employer Branding befassen wollen. Wer also Lust auf Networking hat, meldet sich bitte bei maja.schaefer@diakonie.de. Vielen Dank im Voraus!

Kommentare