Über uns Über uns

Fachinformationen aus dem Zentrum Kommunikation (ZKOM)

Dieser Teambereich ist ein Angebot des Zentrums Kommunikation für Kollegen und Kolleginnen aus den Verbänden und Einrichtungen der Diakonie, die mit Aufgaben und Themen rund um Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation befasst sind. 

Kontakt

Ansprechpartnerin für diesen Teambereich: Anne Grupp

Zugang zum Teambereich

Wenn Sie zur Zielgruppe gehören, können Sie die Mitgliedschaft hier beantragen. Voraussetzung ist ein Konto beim Wissensportal, das umgehend eingerichtet wird. Über Ihren Antrag entscheiden die Teambereichsverantwortlichen in Kürze.

Weitere Infos

Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des ZKOM

Asset Publisher Asset Publisher

Jahrestagung 2020 - In Corona-Zeiten über Zoom

Wie wichtig eine gut abgestimmte Krisenkommunikation ist, hat uns gerade erst die Corona-Pandemie verdeutlicht. Das Webinar soll uns einen Anstoß geben, unsere Erfahrungen zu reflektieren und in...

Wirtschaftliche Auswirkungen der Corona-Pandemie

Umfrage der Sozialbank und der Verbände gestartet: Welche wirtschaftlichen Herausforderungen und Belastungen bringt die Corona-Pandemie mit sich? Wie agieren Sozialunternehmen in diesem Umfeld?...

Unser Sozialsystem ist nicht krisenfest. Arme Menschen und Familien brauchen jetzt angemessene Lösungen

Anlässlich der Verabschiedung des Sozialschutzpakets II durch den Deutschen Bundestag fordert die Diakonie Deutschland einen Krisenzuschlag für Menschen, die in Armut leben. Er ist im...

Gut leben in der Smart City

Symposium am 29.–30. Oktober 2020. Die digitale Transformation beeinflusst ganz wesentlich die Zukunft unserer Städte. Allein in Deutschland haben bereits über 50 Städte...

Corona - das Digitalisierungsvirus

Permanenter Wandel und Digitalisierung kennzeichnen unserer Zeit. Beide Phänomene fordern die Gesellschaft in allen Lebensbereichen heraus und ziehen radikale Veränderungen nach sich. Aber vor...

FAQ Sozialdienstleister-Einsatzgesetz

Fragen und Antworten des Bundesministeriums für Arbeit und SozialesHier finden Sie Fragen und Antworten zum Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG) über den Einsatz der Einrichtungen und sozialen...

ZKOM aktuell ZKOM aktuell

Zurück

Neuer Direktor für die Arbeitsstelle midi

Der Theologe Dr. Klaus Douglass (61) wird neuer Direktor der Evangelischen Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung (midi). Er wurde einstimmig vom Kuratorium der Arbeitsstelle gewählt, die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Diakonie Deutschland und der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) getragen wird. Dr. Douglass, bislang Pfarrer der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, tritt seine neue Stelle in Berlin am 1. März 2020 an. Er folgt auf Dr. Erhard Berneburg, der in den Ruhestand tritt.

Der Kuratoriumsvorsitzende Dr. Michael Diener sagte: „Klaus Douglass bringt alles mit, was es für diese Aufgabe braucht – er ist ein versierter Theologe, verfügt über langjährige Erfahrung in der Basisgemeindearbeit, kann Leitung, steht für Innovation und inspirierende, neue Wege zu den Menschen unserer Zeit. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für die Leitung von midi gewinnen.“

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie unterstreicht: „Mit midi haben wir eine Arbeitsstelle geschaffen, die als Laboratorium im gemeinsamen Raum von Kirche, Diakonie und freien Trägern neue Werkzeuge und Formen für die Kommunikation des Evangeliums in der Gesellschaft entwickeln soll; Dr. Douglass ist genau der richtige Mann am richtigen Ort.“ 

„Nachdem die ersten Schritte des neuen Zentrums gemacht sind, danken wir Herr Dr. Berneburg von Herzen für die geleistete Arbeit; sein Aufbauwerk ist bei Klaus Douglass in allerbesten Händen“, ergänzt Dr. Thies Gundlach für das Kirchenamt der EKD.

Am 3. Dezember 2019 wird Dr. Erhard Berneburg mit einem Gottesdienst in Berlin aus seinem Dienst verabschiedet. Für die Übergangszeit bis zum 1. März 2020 übernimmt die stellvertretende Direktorin, Pfarrerin Juliane Kleemann, die Leitung der Arbeitsstelle. Am 26. Mai 2020 erfolgt die feierliche Einführung von Dr. Klaus Douglass in das Direktorenamt anlässlich der midi-Jahrestagung in Neudietendorf.

Zur Person

Dr. Klaus Douglass, Jahrgang 1958, war über 20 Jahre lang Gemeindepfarrer, schrieb mehrere Bücher zu glaubenspraktischen Themen und arbeitet derzeit als Theologischer Referent für missionarisches Handeln und geistliche Gemeindeentwicklung bei der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

Zu midi

midi ist eine gemeinsame Arbeitsstelle der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Diakonie Deutschland und der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD). An der Schnittstelle von Kirche, Diakonie und freien Trägern missionarischer Arbeit entwickelt midi neue Begegnungsräume und Werkzeuge für die Kommunikation des Evangeliums in der Gesellschaft. Die fachliche Aufsicht und Steuerung liegt bei einem zwölfköpfigen Kuratorium mit Vertreterinnen und Vertretern aus EKD, Diakonie und AMD unter Vorsitz von Dr. Michael Diener, Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes und Mitglied im Rat der EKD.

Das Kollegium von midi besteht aus elf Referentinnen und Referenten und wird bislang von Direktor Dr. Erhard Berneburg geleitet.