Über uns Über uns

IQG - eine Erfolgsgeschichte

Ihr professioneller Partner für Qualitätsentwicklung

Das Diakonische Institut für Qualitätsentwicklung (DQE) wird zum Institut für Qualitätsentwicklung und Gütesiegel in Kirche und Diakonie (IQG).

„Mit dem neuen Namen wollen wir die Zusammenführung der Diakonie-Siegel und des Evangelischen Gütesiegels Familienorientierung unter einem gemeinsamen Dach zum Ausdruck bringen“, sagt die IQG-Leiterin Annette Klede.

Neben den zwölf Diakonie-Siegel Bundesrahmenhandbüchern für die Qualitätsentwicklung in kirchlichen und diakonischen Einrichtungen, ist jetzt auch das Evangelische Gütesiegel Familienorientierung in Kirche und Diakonie im Institut für Qualitätsentwicklung und Gütesiegel in Kirche und Diakonie verortet.

Das Evangelische Gütesiegel Familienorientierung wurde in den letzten Jahren gemeinsam von der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Diakonie Deutschland entwickelt. Es richtet sich an alle kirchlichen und diakonischen Organisationen und Dienste, die das Thema Familienorientierung stärken und weiterentwickeln wollen.

Anfang 1999 wurde das Diakonische Institut für Qualitätsmanagement und Forschung (DQF) als bundeszentrales Institut gegründet. Zum 1. Januar 2004 wurde das DQF umbenannt in DQE (Diakonisches Institut für Qualitätsentwicklung) und in das Diakonische Werk der EKD eingegliedert.

Das IQG arbeitet nach den diakonischen Grundsätzen auf der Basis des diakonischen Leitbildes und steht allen sozialen Einrichtungen, Verbänden und Trägern zur Verfügung. Wir entwickeln Qualitätsgrundsätze für ein diakonisches Profil. Dabei orientieren wir uns an der Praxis der Besten im Sozialbereich.

Die besonderen Ergebnisse sind die Qualitätsmanagementsysteme Diakonie-Siegel Pflege, KiTa/Evangelisches Gütesiegel BETA, Vorsorge- und Reha Mutter/Mutter-Kind, medizinische Rehabilitation, Fachstelle Sucht, Migrationsfachdienste, Beratung für med. Vorsorge und Rehabilitation für Mütter und Väter, Schutz und Beratung vor häuslicher und sexualisierter Gewalt, Schutzkonzepte vor sexualiserter Gewalt, Arbeit und soziale Integration, Fort- und Weiterbildung und Schuldnerberatung, die an den gängigen Modellen ISO und TQM angelehnt sind. Zudem werden weitere fachspezifische Qualitätsmanagementsysteme und Modelle für andere Fachgebiete entwickelt.

Aufgrund unseres multiprofessionellen Teams bieten wir Ihnen eine Unterstützung an, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Gemeinsam mit Ihnen realisieren wir individuelle, auf Ihre Einrichtungen und Dienste abgestimmte Konzepte. Dabei steht die Analyse, Dokumentation und Weiterentwicklung der Dienstleistungsprozesse im Mittelpunkt der Arbeit.

Beratung

Das IQG berät Sie bei der Einführung und Weiterentwicklung von Qualitätsmanagementsystemen.

Hierfür stehen Ihnen in unserem Team Beraterinnen und Berater zur Verfügung, die durch langjährige Praxis in den verschiedensten sozialen Arbeitsfeldern über umfangreiche fachliche Kompetenzen verfügen. Die obligaten Qualifikationen und Erfahrungen im Bereich des Qualitätsmanagements werden ergänzt durch die Auditorentätigkeit für namhafte Zertifizierer (EQ ZERT  und proCum Cert).

Die Unterstützung umfasst im Einzelnen die Organisationsanalyse, die Dokumentation und Implementierung von QM-Systemen, das Initiieren des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, die Vorbereitung auf das Zertifizierungsaudit und die Weiterentwicklung eingeführter Systeme. Selbstverständlich steht das IQG auch für die einrichtungsspezifische Ausbildung von Qualitätspersonal zur Verfügung.

Einzel- oder Komplexeinrichtungen, Träger diverser Einrichtungen auch unterschiedlicher Arbeitsfelder wie auch Landes- und Fachverbände werden vom IQG kompetent und erfolgreich beraten.

In seiner Orientierung an der Philosophie des TQM (Total Quality Management) bietet das DQE darüber hinaus Unterstützung bei Selbst- und Fremdevaluationen und führt Kunden- und Mitarbeiterbefragungen in Kooperation mit dem Diakonie Service Zentrum Oldenburg GmbH durch.

Auf Anfrage erhalten Sie vom IQG eine individuelle und ausführliche Ausschreibung

Fortbildung

Das Programm des IQG beinhaltet regelmäßige Fortbildungen. Gerne stehen wir Ihnen auch für Inhouse-Seminare und Schulungen zur Verfügung.

Ziel des umfassenden Fortbildungsprogramms ist es, die Einrichtungen in ihrem QM-Prozess nach Anforderungen des Bundesrahmenhandbuches zu unterstützen. Kundenorientierung und die Entdeckung neuer Motivationsquellen stehen dabei im Vordergrund.
 
Die Fortbildungsangebote richten sich an alle Personen, die mit dem Qualitätsmanagement beschäftigt sind, wie z. B. Qualitätsbeauftragte, Heimleitungen und Pflegedienstleitungen.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Annette Klede
Leiterung Institut für Qualitätsentwicklung und Gütesiegel in Kirche und Diakonie (IQG)

Telefon: 030 65211-1656
E-Mail: iqg@diakonie.de
 

 

 

 

 

 

Melanie Jantke
Sachbearbeitung und Assistenz im Institut für Qualitätsentwicklung und Gütesiegel in Kirche und Diakonie (IQG)

Telefon: 030 65211-1655
E-Mail: iqg@diakonie.de
 

 

 

Was ist neu? Was ist neu?

Zurück

Veranstaltungshinweis – 25. Februar 2021

Das diakonische Profil -
Ein offener Workshop im Rahmen der Diakonie-Siegel

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

mit dem offenen Workshop zum „Diakonischen Profil“ möchten wir gerne mit Ihnen im Rahmen der Projekte zu den Diakonie-Siegeln diskutieren, Erfahrungen austauschen und neue Ideen entwickeln.

Inhalte:            Fachliche Impulse & Tischgespräche

      • Diakonische Grunderfahrungen im Licht der Bibel
      • Spiritual Care - Kurse im Gesundheitswesen
      • spez. Bildungsangebote für Führung zum diakonischen Profil
      • pädagogisch, didaktische Überlegungen zum diakonischen Profil (Stell Dir Fragen Deines Lebens)
      • Diakonisches Profil als Trägeraufgabe im Licht der "Loyalitätsrichtlinie"

Beteiligte:

  • Dr. Tobias Kirchhof, Referent für diakonische Profilbildung, mi-di, Ev. Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
  • Nils Christiansen, Stabsstelle Evangelische Profilberatung, Diakonisches Werk Hamburg
  • Andreas Dierssen, Leitung Zentralbereich Theologie, Wertekommunikation und Persönlichkeitsbildung, CJD
  • Thomas Kerksiek, Abteilungsleitung Wertekommunikation, CJD
  • Elisabeth Trubel, freiberufliche Beraterin für systemische Organisations-und Qualitätsentwicklung
  • Dr. Astrid Giebel, Referentin Theologie, Diakonie Deutschland
  • Annegret Utsch, Referentin für Arbeitsrecht, Diakonie Deutschland
  • Annette Klede, Leitung Diakonisches Institut für Qualitätsentwicklung, Diakonie Deutschland

Wann:            25. Februar 2021 von 13:00 bis 18:30 Uhr (offener Ausklang)

Ort:                ONLINE über Zoom

Kostenbeitrag: 30,00 €

Programm und Anmeldeformular erhalten Sie hier: Ausschreibung Ihre Anmeldung erfolgt verbindlich.

Bitte beachten Sie die Höchstteilnehmeranzahl von 30 Personen.

Wir freuen uns, wenn wir Sie am 25. Februar 2021 virtuell begrüßen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Annette Klede  

Leiterin
Diakonisches Institut für Qualitätsentwicklung
T +49 30 65211-1655

F +49 30 65211-3655
dqe@diakonie.de
www.diakonie-dqe.de

Diakonie Deutschland

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin

 


Kontakt Kontakt

Annette Klede

Annette Klede

Leitung Institut für Qualitätsentwicklung und Gütesiegel in Kirche und Diakonie (IQG)

030 65211-1656

iqg@diakonie.de

 

 

Melanie JantkeMelanie Jantke

Sachbearbeitung und Assistenz
Institut für Qualitätsentwicklung und Gütesiegel in Kirche und Diakonie (IQG)

030 65211-1655

iqg@diakonie.de

 

 

Institut für Qualitätsentwicklung und Gütesiegel in Kirche und Diakonie

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Diakonie Deutschland
Caroline-Michaelis-Str. 1 | 10115 Berlin

Telefon +49 30 65211-1655 | Telefax +49 30 65211-3655
www.diakonie-iqg.de