Fachinformationen aus dem Bundesverband

Das Extanet der Diakonie Deutschland wird als Plattform für den fachlichen Austausch zwischen Mitarbeitenden des Bundesverbandes und ihren Kolleginnen und Kollegen in den Mitgliedsverbänden und -einrichtungen genutzt. 

  • Themen der Diakonie Deutschland: Die Berichte und Veröffentlichungen, Tipps und Informationen unserer Fachleute werden thematisch gefiltert als laufend aktualisierte Liste angezeigt. 
  • Termine: Hier finden Sie Infos zu unseren Veranstaltungen
  • Sites und Teambereiche: Unsere Zentren aber auch unterschiedliche Gruppen nutzen eigene Sites für die öffentliche Kommunikation oder den geschützten Austausch.

Um weitere Beiträge zu lesen oder mehr Funktionen nutzen zu können, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie sich hier registrieren.

Filter: Themen

Navigation Navigation

Inhalte mit Filter: Themen Armut und Ausgrenzung .

Regelbedarfsbemessung - eine Alternative zum gesetzlichen Verfahren

Die Vorbereitungen für die nächste Einkommens- und Verbrauchsstichprobe als Grundlage der Regelbedarfsermittlung sind angelaufen. Die Diakonie kritisiert die bisherige Methode und hat ein Konzept entwickelt, um das Lebensnotwendige zu sichertn, gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, zugleich aber auch einen Abstand der Regelsätze zu den mittleren Einkommen zu wahren.

Menschenwürdig und fachlich helfen jenseits von „Hartz IV“

Mit dem Diakonie-Text 01.2021 setzt sich die Diakonie dafür wirksame und nachhaltige Hilfe ein: vertrauensvolle Beziehungen zwischen Ratsuchenden und Beratenden.

Einmal arm, immer arm? Sozialpolitik braucht einen Kurswechsel

Das Kabinett will heute den 6. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung verabschieden. Er zeigt: Die Armut in Deutschland hat sich massiv verfestigt. Zu den Ergebnissen des Armuts- und Reichtumsberichts äußert sich Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland

Existenzsicherung neu denken - „Hartz IV“ überwinden

Das Konzept einer Existenzsicherung der Diakonie Deutschland stellt Ermutigung, Respekt und Förderung in den Mittelpunkt

Förderung der Bildung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen

Der Abschlussberichts des Projektes fasst die Erfahrungen aus 31 regionalen Projekten zusammen und bündelt die Forderungen.

Bezahlbar, bedarfsgerecht und inklusiv wohnen

Die Corona-Pandemie verschärft die Situation, da viele Menschen durch Kurzarbeit und Jobverlust ihre Miete nicht mehr zahlen können. Dass es bundesweit immer weniger Sozialwohnungen gibt, ist ein großes Problem. Um mehr bezahlbaren, bedarfsgerechten und inklusiven Wohnraum zu schaffen, braucht es einen Kraftakt auf allen Ebenen.

Hartz IV überwinden - Endlich Respekt und Ermutigung verwirklichen

Die Diakonie fordert eine methodisch sauber ermittelte und ausreichende Existenzsicherung, bessere und unkomplizierte Zuverdienstmöglichkeiten und der Verzicht auf Sanktionen.

Mit der Diakonie raus aus der Schuldenfalle

Corona ist einfach Pech. Ein Erfahrungsbericht zeigt, wie leicht es ist, trotz harter Arbeit in die Insolvenz zu geraten, Und wo es dann Hilfe gibt.

Corona hat die Situation armer Kinder verschärft

Eine neue Analyse der Bertelsmann Stiftung zeigt, dass der Alltag von mehr als einem Fünftel aller Kinder in Deutschland nach wie vor von Armut überschattet ist und sich die Situation armer Kinder durch die Corona- Krise weiter verschärfen wird. Dazu äußert sich Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland

Unser Sozialsystem ist nicht krisenfest. Arme Menschen und Familien brauchen jetzt angemessene Lösungen

Anlässlich der Verabschiedung des Sozialschutzpakets II durch den Deutschen Bundestag fordert die Diakonie Deutschland einen Krisenzuschlag für Menschen, die in Armut leben. Er ist im Sozialschutzpaket nicht vorgesehen. Mehr lesen

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 12 Ergebnissen.

Redaktion und Archiv

Ältere Beiträge finden Sie über das zentrale Suchfeld oder in den verschiedenen Apps. Dort können Sie mit der entsprechenden Berechtigung auch Beiträge erstellen und bearbeiten,