Zurück

Qualität der Ausbildung im Sozialwesen erhalten!

Die Ausbildungswege an Fachschulen, die die Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Eingliederungshilfe ausbilden, geraten zunehmend in Bedrängnis: Politische Player wollen die Ausbildungsformate der dualen Ausbildung angleichen und damit das bisherige Niveau herabsenken. Ihr Ziel ist, kurzfristig Mitarbeitende zu gewinnen, die auf derzeitigem Assistenzniveau in den genannten Handlungsfeldern tätig werden sollen.

Das vorliegende Positionspapier ist das erste gemeinsame Positionspapier aller Fachschulverbände in Deutschland und entspricht den bildungspolitischen Strategien der Diakonie Deutschland. Es spricht sich dafür aus, die Qualität der Ausbildungsformate an Fachschulen zu erhalten und die Fachschulen als Bildungsinstitutionen zu stärken. Ebenso spricht sich das Positionspapier für einen Diskurs zwischen den Ausbildungsstrukturen, den Trägerstrukturen, den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege, den Arbeitnehmer:innenvertretungen, den Ministerien als auch den Ländern und ihren landesspezifischen Regelungen aus, um ein gemeinsames Verständnis und eine „Verantwortungsgemeinschaft“ hinsichtlich der Ausbildungswege und der Fachkräftegewinnung in der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Eingliederungshilfe zu entwickeln und zu etablieren.

Positionspapier aller Fachschulverbände in Deutschland zur Ausbildung und Fachkräftegewinnung im Sozialwesen anzeigen

Fazit

Das Positionspapier ist von hoher strategischer Bedeutung für bildungspolitische Strategien und die Fachkräftegewinnung von morgen.

Kontakt

Dr. Annett Herrmann
Stabsstelle Berufliche Bildung und Qualifizierung in Sozialen Berufen, Vorstandsbereich Sozialpolitik
Diakonie Deutschland

 


Redaktion und Archiv

Ältere Beiträge finden Sie über das zentrale Suchfeld oder in den verschiedenen Apps. Dort können Sie mit der entsprechenden Berechtigung auch Beiträge erstellen und bearbeiten, 

Krieg in der Ukraine

Nach dem Angriff des russischen Militärs auf die Ukraine spitzt sich die Lage für die Zivilbevölkerung zu.

Laut den Vereinten Nationen sind Hunderttausende Menschen geflüchtet, Millionen weitere wurden im Land vertrieben. Die Diakonie steht mit vielen freiwillig Engagierten bereit, um Menschen zu unterstützen, die bei uns Schutz suchen.

Filter: Themen