Fachinformationen aus dem Bundesverband

Das Extanet der Diakonie Deutschland wird als Plattform für den fachlichen Austausch zwischen Mitarbeitenden des Bundesverbandes und ihren Kolleginnen und Kollegen in den Mitgliedsverbänden und -einrichtungen genutzt. 

  • Themen der Diakonie Deutschland: Die Berichte und Veröffentlichungen, Tipps und Informationen unserer Fachleute werden thematisch gefiltert als laufend aktualisierte Liste angezeigt. 
  • Termine: Hier finden Sie Infos zu unseren Veranstaltungen
  • Sites und Teambereiche: Unsere Zentren aber auch unterschiedliche Gruppen nutzen eigene Sites für die öffentliche Kommunikation oder den geschützten Austausch.

Um weitere Beiträge zu lesen oder mehr Funktionen nutzen zu können, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie sich hier registrieren.

Thema: Engagement, Demokratie und Zivilgesellschaft

Zurück

…weil alle ein Zuhause brauchen. Wohnraum planen – sozial und nachhaltig

Praxisleitfaden für Kirche und Diakonie,

herausgegeben von der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe

Aus dem Vorwort:

Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf. Wohnen ist ein Menschenrecht gemäß Artikel 25 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

Es besteht allerdings kein Anspruch auf eine bestimmte Wohnung an einem bestimmten Ort und zu einem bestimmten Preis. Jedoch ist die Bereitstellung von ausreichendem Wohnraum eine Ausprägung der allgemeinen Daseinsvorsorge, zu der insbesondere die Kommunen verpflichtet sind. Wohnen ist damit ein grundlegendes Element im Rahmen der Existenzsicherung und Teilhabe.

Auch in Kirche und Diakonie wird das Thema des bezahlbaren Wohnraums seit geraumer Zeit behandelt. Grundlage dafür sind unter anderem das Positionspapier zum »Bündnis fairer Wohnraum« der Diakonie RWL sowie der Beschluss der Synode der Evangelischen Kirche von Westfalen zu bezahlbarem Wohnraum vom 21. November 2018. Zugleich sind Kirche, Diakonie, Bank für Kirche und Diakonie und Kirchliche Zusatzversorgungskasse selbst Akteurinnen im Wohnungsmarkt.

In diesem Praxisleitfaden wird die Rolle von Kirche und Diakonie in Bezug auf die Schaffung und Bewirtschaftung von Wohnimmobilien aufgegriffen. Der Schwerpunkt des Praxisleitfadens liegt auf der Vorstellung von Kriterien für die soziale und nachhaltige Planung von Wohnimmobilien und die anschließende Immobilienbewirtschaftung. Dazu werden Beispielsfragen als Entscheidungshilfe für kirchliche beziehungsweise diakonische Entscheidungsgremien formuliert.

Die in diesem Praxisleitfaden dokumentierten Hinweise und Empfehlungen basieren auf Interviews mit Akteur*innen aus Diakonie, Kirche, der Bank für Kirche und Diakonie eG sowie der Kirchlichen Zusatzversicherungskasse Rheinland-Westfalen.