Fachinformationen Fachinformationen

Inhalte mit Themen Verbandsarbeit .

Vielfalt gestalten- Ausgrenzung widerstehen

Rundschreiben Sozialpolitik 9/2018. - Mitarbeitende und Leitungkräfte sind eingeladen, sich schulen und informieren zu lassen, um sich im beruflichen Alltag besser gegen menschenfeindliche Äußerungen und Vorurteile positionieren zu können

Soziale Ziele erreicht? Eurodiaconia veröffentlicht Erwartungen an Monitoring-Prozess der EU

Jedes Jahr im Herbst bilden zwei EU-Berichte, der Beschäftigungs- und der Wachstumsbericht, für alle Mitgliedstaaten den Auftakt zu einem Monitoring-Prozess. Die EU-Kommission überprüft darin im Laufe eines halben Jahres gemeinsam mit den Mitgliedstaaten, inwiefern unter anderem die sozialpolitischen Ziele aus der EU 2020-Strategie und die Grundsätze der Europäischen Säule sozialer Rechte erreicht werden. Dazu gehören die Armutsbekämpfung, die Stärkung der Beschäftigung und die Verbesserung der Bildung. An diesem Prozess ist die Diakonie Deutschland mit einer Kommentierung des Nationalen Reformprogramms ebenfalls beteiligt. Das europäische Netzwerk Eurodiaconia, dem die Diakonie...

Aktiv werden! Für Demokratie – gegen Ausgrenzung

Die Diakonie Deutschland und die Bundesakademie für Kirche und Diakonie bieten Seminare für Fachkräfte und Mitarbeitende aus diakonisch-kirchlichen Einrichtungen an.

Wie kommen arme Menschen zu ihrem Recht?

Das Deutsche Institut für Menschenrechte, die Diakonie Deutschland, die Nationale Armutskonferenz und die Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg haben gestern eine Dokumentation zur Umsetzung sozialer Menschenrechte in der Grundsicherung veröffenticht.

Inklusion in der Kindertagesbetreuung - Finanzierung mit Lücken

Für die Umsetzung und Sicherung inklusiver Bildung spielt die Finanzierung eine wichtige Rolle und ist auch vor dem Hintergrund der Debatte um eine inklusive Lösung bei der SGB VIII-Reform relevant. Die Diakonie Deutschland bezieht dazu Stellung.

Gute Integration braucht Migrationsberatung - eine deutliche Aufstockung der Mittel ist erforderlich

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer braucht eine deutliche Aufstockung der Bundesmittel, damit bei zunehmenden Beratungsgesprächen weiterhin qualitativ gute Arbeit geleistet werden kann. Deshalb rufen die Träger der Migrationsberatungsstellen der Freien Wohlfahrtspflege am 20. September zu einem bundesweiten Aktionstag auf. Ziel ist, auf die Bedeutung der Migrationsberatung im Integrationsprozess aufmerksam zu machen.

Flexi-Rente für pflegende Rentner muss bleiben

Diakonie-Zitat von Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland

Indikatorengestützte Qualitätsberichterstattung in den vollstationären Pflegeeinrichtungen

Rundschreiben Sozialpolitik Nr. 7/2018

Vielfalt gestalten - Ausgrenzung widerstehen

Im Rahmen des Projektes laden wir zur zweiten Station der Ausstellung Kunst trotz(t) Ausgrenzung nach Braunschweig ein.

Flucht – Asyl – Menschenhandel

Vertreterinnen von bundesweit agierenden evangelischen Fachberatungsstellen für Betroffene des Menschenhandels zur sexuellen Ausbeutung einigten sich bei ihrem Vernetzungstreffen am 4. bis 5. Juni 2018 in Soest auf eine gemeinsamen Erklärung, Diese beschreibt die Lage der Betroffenen und stellt Forderungen an staatliche und kirchliche Stellen sowie an die EU.

Bin ich süchtig? Deine Suchtexperten antworten

Bin ich süchtig? Bzw. bin ich abhängig? Diese Frage stellen sich viele. Egal ob Alkohol, MDMA, Cannabis oder Kokain, Sucht erkennt man immer an denselben Symptomen..- Die Diakonie Niedersachsen startet den Youtubekanal DEINE SUCHTBERATER

Pflegeeltern - wie wird man das?

Eine neue Kampagne der Diakonie Hessen unterstützt die Suche nach Pflegeeltern und gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Gleichstellungsatlas Diakonie 2018

Gleichstellung ist schon lange ein Thema in der Diakonie, es gibt hierzu bislang aber wenig verlässliche Angaben. Das möchten wir ändern, indem wir eine Untersuchung zur Erstellung eines Gleichstellungsatlasses Diakonie durchführen, die im April 2018 startet.

25. Mai - der Tag der Nachbarn

Das größte dezentrale Straßenfest zum Europäischen Tag der Nachbarn wird am 25. Mai 2018 stattfinden. Die Idee: Nachbarn feiern Tausende kleine Feste im ganzen Land.

Starke Frauen in der Pflege - eine neue Kampagne startet

In der professionellen Pflege sind zu 85 Prozent Frauen tätig. Ihre bedeutende Leistung tritt oft in den Hintergrund. Das wollen die Diakonie Hessen und die beiden Evangelischen Kirchen in Hessen nun ändern. Zum Internationalen Frauentag am 8. März startete sie die Initiative „Starke Frauen in der Pflege“. „Pflege hat eine große Bedeutung für unsere Gesellschaft, findet aber meist im Verborgenen statt. Das wollen wir mit unserer Aktion ändern", sagt Ulrike Scherf, stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Vorsitzende der Auswahlkommission der Kampagne. Darum geht es: Starke Frauen zeigen: Im Pflegeberuf ist Karriere möglich ...

Neues Rundschreiben der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland

Die Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Deutschland hat auf ihrer Sitzung am 21. Februar ein Beschlusspaket beschlossen. Hier können Sie es einsehen und herunterladen.

Shitstorms, Trolle und Hate Speech

Eine Tagung zur Macht der Sprache in der digitalen Kommunikation am 4.-6. April 2018 in Hannover, veranstaltet vom Studienzentrum der EKD für Genderfragen

Intelligente Vergabe - Luxus oder Notwendigkeit?

Wie erfolgreich sich Vergabeverfahren und die bestehende Vergabepraxis in den Kontext des Sozialrechts einfügen, richtet sich letztlich danach, ob sie Verfügbarkeit von bedarfsgerechten und ausreichenden Leistungen erleichtern, sicherstellen oder gefährden.

Pflegeberufe - Quo vadis 2018?

Anlässlich eines parlamentarischen Frühstücks am 21.2.2018 formulierte der Deutsche Evangelische Krankenhausverband (DEKV) seine Forderungen an die Politik

Christlicher Glaube im Gespräch

Ein mehrsprachiger interkultureller Glaubenskurs soll helfen, gemeinsam mit Menschen aus dem arabisch-persischem Sprachraum den christlichen Glauben kennen zu lernen.

Projekt Patenschaften für Geflüchtete in Kirche und Diakonie(PfG)

Die Diakonie Deutschland unterstützt bei über 50 diakonischen und kirchlichen Trägern und Einrichtungen Patenschaften, die Geflüchteten beim Ankommen und bei der Integration helfen. Das Projekt wird 2018 fortgeführt,

Diakonie startet Kampagne gegen soziale Ausgrenzung

Berlin, 10. Januar 2018 Den Unerhörten in dieser Gesellschaft eine Stimme und ein Gesicht geben, will die neue Diakonie-Kampagne Unerhört!. Ab Januar schafft die Diakonie Deutschland damit eine Plattform für eine öffentliche Debatte gegen Ausgrenzung und für mehr soziale Teilhabe.

Bildungschancen von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen verbessern!

In den Jahren 2018/2019 sollen sozialpädagogische und gemeinwesensorientierte Projekte zur Verbesserung des Überganges von der Kindertagesstätte in die Schule sowie schulbegleitende Hilfs- und Bildungsprogramme gefördert werden - insbesondere, aber nicht ausschließlich für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund. Die Landesverbände der Diakonie Deutschland sind aufgerufen worden, sich mit Projektvorschlägen zu bewerben.

Anti-Gypsism - Leitfaden gegen Diskriminierung der Roma

Die Publikation von Eurodiaconia (Januar 2017) greift die Problematik auf: Was ist das Spezifische der Diskriminierung von Roma und welche Rolle können diakonische Akteure einnehmen, um dagegen vorzugehen?

Verhasste Vielfalt und Hate Speech

Hass, Diffamierung, Abwertung und Verzerrung des Gegenübers sind auch in der Kirche nicht neu. Durch die rasante Verbreitung über soziale Medien stellt sich auch im Raum von Kirche und Diakonie die immer dringlichere Frage nach der Auseinandersetzung mit den Inhalten von Hate speech wie auch nach angemessenen Reaktionen.

Wohnungslose Frauen bitten um Unterstützung

Wohnungslose Frauen beschreiben ihre Situation und rufen zum Aktionstag am 21. Dezember auf. Helfen Sie mit, dass keine Frauen, Kinder und Seniorinnen auf der Straße leben müssen!

Familienorientierung groß machen

Mit dem Evangelischen Gütesiegel Familienorientierung haben Diakonie und EKD in einer gemeinsamen Initiative ein eigenes Verfahren entwickelt, mit dem diakonische und kirchliche Einrichtungen ihre familienorientierte Angebote bedarfsgerecht weiterentwickeln, nach innen transparent und nach außen sichtbar gestalten können. Sie zeigen sich damit nicht nur als verlässlicher Arbeitgeber für ihre Mitarbeitenden, sondern gewinnen auch einen strategischen Vorteil im Wettbewerb um die besten Fachkräfte.

Für junge Geflüchtete: Gastfamilien, Paten- und Vormundschaften Impulse für die Praxis der Jugendhilfe

Die Abschlussveranstaltung des Modellprojekts Für junge Geflüchtete: Gastfamilien, Paten- und Vormundschaften, das in Kooperation der Diakonie Deutschland mit dem Kompetenz-Zentrum Pflegekinderhilfe e. V. von Januar 2016 bis Dezember 2017 durchgeführt und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wurder, findet am 8.12.2017 in Berlin statt.

Vermeidung von Kinderarmut muss Top-Thema im Koalitionsvertrag sein

Berlin, 23. Oktober 2017. Zu den Ergebnissen der neuen Bertelsmann-Studie über die Lebensumstände von Kindern im unteren Einkommensbereich äußert sich Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland

Leben in ständiger Angst vor der Abschiebung

Berlin, 18. Oktober 2017. - Sie leben in ständiger Angst vor der Abschiebung: junge Geflüchtete aus Afghanistan, die in Pflege- und Gastfamilien oder in Einrichtungen der Jugendhilfe leben. Ihre Bleibeperspektive ist unsicher und sie befürchten, abgeschoben zu werden. Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF), die Diakonie Deutschland, die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) und das Kompetenzzentrum Pflegekinder haben eine gemeinsame Stellungnahme zu der Situation von jungen Geflüchteten in der Kinder- und Jugendhilfe verfasst.

Filtern Filtern

Themen