Corona Corona

Die Informationen überstürzen sich und es wird immer schwieriger, in der Flut von Wichtigem und Unwichtigem, Wahrem und Phantasierten, Allgemeinem und sehr Spezifischem das zu finden, was man braucht. Deshalb versuchen wir in der Diakonie Deutschland zu bündeln.

Eine Übersicht über öffentliche und verbandsinterne Informationen zum Thema CORONA finden Sie hier

Fachinformationen Fachinformationen

Inhalte mit Beitragstyp Demokratie und Engagement .

Dörfer mit Zukunft

Im Projekt Dörfer mit Zukunft erprobt die Diakonie Deutschland, unterstützt von nebenan.de, ob und wie sich das soziale Miteinander in ländlichen Räumen durch neue Möglichkeiten der Digitalisierung fördern lässt. Das Projekt leistet einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen von Stadt und Land und verbessert Teilhabe aller Menschen in der Gesellschaft.

Rassismus - wie geht die Diakonie mit diesem Thema um?

Im Rahmen ihrer Strategieentwicklung 2021+ lädt die Diakionie Deutschland zur Beteiligung ein. Diesmal wird über eine Umfrage erfasst, wie in der Diakonie bereits jetzt mit Diversität und Schutz vor rassistischer Diskriminierung umgegangen wird, wo es Verbesserungspotenzial gibt.

Deutscher Nachbarschaftspreis - Ausschreibung gestartet

Zum vierten Mal zeichnen die nebenan.de Stiftung und die Diakonie Deutschland mit weiteren Partnern nachbarschaftliche Projekte auf Länder- und Bundesebene aus, die sich für ein offenes, lebendiges und solidarisches Miteinander in ihrem lokalen Umfeld einsetzen. Ab sofort und bis zum 6. Juli können sich engagierte Nachbarschaftsprojekte wieder für den mit insgesamt 58.000 Euro dotierten Deutschen Nachbarschaftspreis bewerben.

Gegen Rassismus - Projekte in der Diakonie

Die Frage nach der Antwort auf antidemokratische und rassistische Haltungen und Aktionen steht wieder in besonderem Maß im Fokus. Die Diakonie Deutschland befasst sich schon lange konsequent damit, hier aufzuklären und vorzubeugen. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf Ergebnisse und Angebote wichtiger Projekte.

Gut leben in der Smart City

Symposium am 29.–30. Oktober 2020. Die digitale Transformation beeinflusst ganz wesentlich die Zukunft unserer Städte. Allein in Deutschland haben bereits über 50 Städte Smart­City­Initiativen gestartet und sind auf dem Weg in die digitale Welt. Gleichwohl aber führt die Digitalisierung der Städte nicht automatisch zu einem gemeinwohlorientierten und nachhaltigen Gemeinwesen. Denn dazu bedarf es einer zivilgesellschaftlichen Verständigung.

Solidarität mit Nachbarn

Der Tag der Nachbarn ist eine jährliche Initiative zur Stärkung des nachbarschaftlichen Miteinanders in unserer Gesellschaft. Angesichts der Corona-Krise ist dies nun besonders wichtig. Vernetzt Euch in der Nachbarschaft und bietet Unterstützung an. Hier findet ihr entsprechende Vorlagen zum Ausdrucken: für den Hausflur, die Wohnungstüren und die Briefkästen. Sowie andere Tipps

Kein Millimeter dem Rassismus – Für eine offene und vielfältige Gesellschaft

Weltweit werden Menschen diskriminiert wegen ihrer Hautfarbe, Herkunft, Kultur oder Religion. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind noch immer ein drängendes Problem. Daran erinnert der 21. März als Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung.

Aktiver Zusammenhalt

Die Diakonie wird sich demütig daran gewöhnen müssen, dass es mehr und mehr gesellschaftliche Räume gibt, in denen sie nicht mehr „die erste Geige spielt“. Darum ist es umso wichitger, in sehr unterschiedlichen Kontexten präsent zu sein und Demokratie einzuüben. Lesen Sie dazu den Blogbeitrag von Präsident Ulrich Lilie .

Die Grünen Damen und Herren werden 50

Die Arbeit der Grünen Damen und Herren gewinnt an Bedeutung und rückt vor allem in diesen Tagen, in denen Einsamkeit auch an zahlreichen anderen Stellen thematisiert wird, in den Fokus der medialen Aufmerksamkeit. - Letzte Woche feierte unser Fachverband 50jähriges Jubliäum. Dazu gratulieren wir im Nachhinein ganz herzlich!

Kennen. Lernen - Rundschreiben Nr. 4

Mit regelmäßigen Schreiben möchten wir Sie zum Schwerpunktthema 2018-2020 der Diakonie Deutschland „Kennen. Lernen. Eine Initiative für Vielfalt und Begegnung“ informieren.    In der heutigen vierten Ausgabe steht dabei unsere Kooperation mit der nebenan.de Stiftung im Fokus: Am 24. Mai 2019 findet deutschlandweit der Tag der Nachbarn statt, den die Diakonie Deutschland unterstützt www.tagdernachbarn.de Auf der Plattform nebenan.de können sich...

Gemeinsam Nachbarschaft gestalten - Zusammenleben mit psychisch kranken Menschen im Wohnquartier

Abschlusstagung zum Inklusionsprojekt " Wohnquartier und Zivilgesellschaft – Miteinander gestalten" der Diakonie Deutschland am 9. April 2019 in Berlin Welche Barrieren erleben Menschen mit seelischer Behinderung in ihrem Alltag und was kann psychiatrieerfahrene Menschen stärken? Wie kann eine tolerante Nachbarschaft gefördert werden? Diesen und anderen Fragen sind wir in den letzten Jahren an verschiedenen Modellstandorten nachgegangen. An allen Standorten wurden von Beginn...

25. Mai - der Tag der Nachbarn

Das größte dezentrale Straßenfest zum Europäischen Tag der Nachbarn wird am 25. Mai 2018 stattfinden. Die Idee: Nachbarn feiern Tausende kleine Feste im ganzen Land.

Projekt Patenschaften für Geflüchtete in Kirche und Diakonie(PfG)

Die Diakonie Deutschland unterstützt bei über 50 diakonischen und kirchlichen Trägern und Einrichtungen Patenschaften, die Geflüchteten beim Ankommen und bei der Integration helfen. Das Projekt wird 2018 fortgeführt,

Freiburger Thesen zu Rechtsextremismus und Zivilgesellschaft

Ein Jahr lang haben sich Studierende der Evangelischen Hochschule im Studiengang Soziale Arbeit mit Fragen des Rechtsextremismus und der Zivilgesellschaft auseinandergesetzt. In 11 Thesen werden die Ergebnisse kondensiert und für die sozialarbeitswissenschaftliche Diskussion zur Verfügung gestellt.

Zukunft Quartier

Vom Konzept Sozialer Arbeit zum Geschäftsmodell diakonischer Unternehmen : 90 diakonische Führungskräfte diskutieren die unternehmerische Umsetzung von Sozialraumorientierung.

Religiöse Kommunikation und soziales Engagement

Dass christlicher Glaube mit sozialem Engagement verbunden ist, bezeugt bereits das Neue Testament in aller Deutlichkeit. Auch heute verbinden sich christliche Werte und konfessionelle Bindung mit dem Einsatz für das Gemeinwohl in der Zivilgesellschaft. Ja, bisweilen kann man den Eindruck haben, es bilde sich eine Art »Sozialreligion« heraus, die über ein hohes gruppenbezogenes Motivationspotenzial verfügt. Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD in...

Wenn Helfen nicht mehr gut tut...

Der Wegweiser durch die Welt des Helfens entstand 2016 im Rahmen der Zusammenarbeit der drei Landesverbände Diakonie Hessen, Diakonisches Werk Pfalz und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe in der Arbeitsgemeinschaft Diakonie in Rheinland-Pfalz Die Broschüre befasst sich damit, warum wir helfen, was Helfer und Helferinnen antreibt bzw. welches Hilfeverständnis sie leitet. Auch beschreibt sie, wann Helfen nicht mehr gut, d.h. die Beziehung zwischen den freiwillig Engagierten und den...

Geld und Ehre? / Diakonie Württemberg, 2016

Die Broschüre der Diakonie Württemberg liegt in einer aktualisierten Fassung vor. Sie klärt Begriffe und gibt Empfehlungen rund um die Vergütung im Ehrenamt.

Sorge und Veränderung - Herausforderungen und Zumutungen auf dem Weg zur sorgenden Gemeinschaft

Der Fachtag am 18.11.nimmt die aktuelle Debatte um eine „Neue Kunst des Zusammenlebens“ auf, um diese gesamtgesellschaftliche Perspektive im Kontext der gemeinwesendiakonischen Arbeit von Kirche und Diakonie zu beleuchten und Fragen nach ihrer Qualifizierung, ihrer infrastrukturellen, politischen und finanziellen Rahmenbedingungen zu beantworten