Fachinformationen Fachinformationen

Inhalte mit Themen Freiwilliges Engagement .

Die Grünen Damen und Herren werden 50

Die Arbeit der Grünen Damen und Herren gewinnt an Bedeutung und rückt vor allem in diesen Tagen, in denen Einsamkeit auch an zahlreichen anderen Stellen thematisiert wird, in den Fokus der medialen Aufmerksamkeit. - Letzte Woche feierte unser Fachverband 50jähriges Jubliäum. Dazu gratulieren wir im Nachhinein ganz herzlich!

Kennen. Lernen - Rundschreiben Nr. 4

Mit regelmäßigen Schreiben möchten wir Sie zum Schwerpunktthema 2018-2020 der Diakonie Deutschland „Kennen. Lernen. Eine Initiative für Vielfalt und Begegnung“ informieren.    In der heutigen vierten Ausgabe steht dabei unsere Kooperation mit der nebenan.de Stiftung im Fokus: Am 24. Mai 2019 findet deutschlandweit der Tag der Nachbarn statt, den die Diakonie Deutschland unterstützt www.tagdernachbarn.de Auf der Plattform nebenan.de können sich jetzt auch Organisationen registrieren Weitere Informationen zu beiden Themen: Rundschreiben Nr. 4 Infos zu nebenan.de Wir würden uns freuen, wenn Sie das Vorhaben...

Gemeinsam Nachbarschaft gestalten - Zusammenleben mit psychisch kranken Menschen im Wohnquartier

Abschlusstagung zum Inklusionsprojekt " Wohnquartier und Zivilgesellschaft – Miteinander gestalten" der Diakonie Deutschland am 9. April 2019 in Berlin Welche Barrieren erleben Menschen mit seelischer Behinderung in ihrem Alltag und was kann psychiatrieerfahrene Menschen stärken? Wie kann eine tolerante Nachbarschaft gefördert werden? Diesen und anderen Fragen sind wir in den letzten Jahren an verschiedenen Modellstandorten nachgegangen. An allen Standorten wurden von Beginn an psychisch erkrankte Menschen und ihre Angehörigen beteiligt. Auch interessierte Bürger, Nachbarn, Vertreter/innen aus Kirchengemeinden und Vereinen, lokale Politiker und Leistungsträger,...

25. Mai - der Tag der Nachbarn

Das größte dezentrale Straßenfest zum Europäischen Tag der Nachbarn wird am 25. Mai 2018 stattfinden. Die Idee: Nachbarn feiern Tausende kleine Feste im ganzen Land.

Projekt Patenschaften für Geflüchtete in Kirche und Diakonie(PfG)

Die Diakonie Deutschland unterstützt bei über 50 diakonischen und kirchlichen Trägern und Einrichtungen Patenschaften, die Geflüchteten beim Ankommen und bei der Integration helfen. Das Projekt wird 2018 fortgeführt,

Patenschaften für Geflüchtete in Kirche und Diakonie

Ein Projekt der Diakonie: Allgemeine Infos, Zwischenstand und Ausblick.

Geplante Novellierung des Genossenschaftsgesetzes mit weitreichenden Folgen

Die Diakonie Deutschland hat im Rahmen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) zusammen mit den anderen Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege sowohl Gesetzesentwurf zur Erleichterung unternehmerischer Initiativen aus bürgerschaftlichem Engagement und zum Bürokratieabbau bei Genossenschaften Stellung genommen.

Freiburger Thesen zu Rechtsextremismus und Zivilgesellschaft

Ein Jahr lang haben sich Studierende der Evangelischen Hochschule im Studiengang Soziale Arbeit mit Fragen des Rechtsextremismus und der Zivilgesellschaft auseinandergesetzt. In 11 Thesen werden die Ergebnisse kondensiert und für die sozialarbeitswissenschaftliche Diskussion zur Verfügung gestellt.

Zukunft Quartier

Vom Konzept Sozialer Arbeit zum Geschäftsmodell diakonischer Unternehmen : 90 diakonische Führungskräfte diskutieren die unternehmerische Umsetzung von Sozialraumorientierung.

Religiöse Kommunikation und soziales Engagement

Dass christlicher Glaube mit sozialem Engagement verbunden ist, bezeugt bereits das Neue Testament in aller Deutlichkeit. Auch heute verbinden sich christliche Werte und konfessionelle Bindung mit dem Einsatz für das Gemeinwohl in der Zivilgesellschaft. Ja, bisweilen kann man den Eindruck haben, es bilde sich eine Art »Sozialreligion« heraus, die über ein hohes gruppenbezogenes Motivationspotenzial verfügt. Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD in Hannover und apl. Professor fu?r Praktische Theologie an der Universität Marburg, arbeitet in seinem Buch die Zusammenhänge zwischen Religion und Engagement heraus – und wirft auch einen Blick auf...

Wenn Helfen nicht mehr gut tut...

Der Wegweiser durch die Welt des Helfens entstand 2016 im Rahmen der Zusammenarbeit der drei Landesverbände Diakonie Hessen, Diakonisches Werk Pfalz und der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe in der Arbeitsgemeinschaft Diakonie in Rheinland-Pfalz Die Broschüre befasst sich damit, warum wir helfen, was Helfer und Helferinnen antreibt bzw. welches Hilfeverständnis sie leitet. Auch beschreibt sie, wann Helfen nicht mehr gut, d.h. die Beziehung zwischen den freiwillig Engagierten und den Hauptamtlichen bzw. der Organisation wie die zu den Nutzern nicht stimmt. Der Hauptteil bietet in vier Baukästen Arbeitshilfen und Checklisten an, mit deren Hilfe dafür gesorgt werden kann, dass Helfen...

Geld und Ehre? / Diakonie Württemberg, 2016

Die Broschüre der Diakonie Württemberg liegt in einer aktualisierten Fassung vor. Sie klärt Begriffe und gibt Empfehlungen rund um die Vergütung im Ehrenamt.

Sorge und Veränderung - Herausforderungen und Zumutungen auf dem Weg zur sorgenden Gemeinschaft

Der Fachtag am 18.11.nimmt die aktuelle Debatte um eine „Neue Kunst des Zusammenlebens“ auf, um diese gesamtgesellschaftliche Perspektive im Kontext der gemeinwesendiakonischen Arbeit von Kirche und Diakonie zu beleuchten und Fragen nach ihrer Qualifizierung, ihrer infrastrukturellen, politischen und finanziellen Rahmenbedingungen zu beantworten