Die Verbandskommunikation der Diakonie wird unterstützt durch das Wissensportal, eine Plattform für die Zusammenarbeit und Information von Gruppen in geschlossenen oder offenen Teambereichen.

Mehr lesen

Zurück

Obdachlos im Sommer

Obdachlose Menschen haben es im Sommer keineswegs leichter als im Winter, auch wenn viele das glauben. Sie sind der Hitze schutzlos ausgeliefert, können nicht an einen kühlen Ort flüchten oder eine kalte Dusche nehmen. Es fehlt ihnen an Kleidung zum Wechseln und ausreichend Trinkwasser. Wenn die Kleidung durchgeschwitzt ist, können zudem offene Beine und Wunden schlecht verheilen. Und schließlich haben einige Einrichtungen und Notunterkünfte für Obdachlose im Sommer auch noch geschlossen. Es gibt also auch nachts weniger Schutzmöglichkeiten. - Nachgefragt: Lars Schäfer, Referent für Wohnungsnotfallhilfe bei der Diakonie Deutschland, erklärt, was in solchen Fällen hilft.

Weitere Informationen

Das Wissen kompakt Obdachlosigkeit Wohnungs- und Obdachlosigkeit ist meist nur in der kalten Jahreszeit ein Thema in Öffentlichkeit und Medien. Die Situation obdachloser Menschen, ihre Rechte und Ansprüche sowie Hilfsangebote skizziert diese Übersicht.