Fachinformationen Fachinformationen

Zurück

Neues Karriereportal für die Diakonie in Arbeit

Die Nachwuchs-Kampagnenseite soziale-berufe.com der Diakonie Deutschland wird derzeit zum neuen Karriereportal für den Diakonie-Gesamtverband weiterentwickelt. Ab Ende März/Anfang April wird das Karriereportal unter karriere.diakonie.de erreichbar sein und sich vom Design her an das neue Infoportal info.diakonie.de und das neue Hilfeportal diakonie.de anlehnen. Alle Funktionen der Nachwuchs-Kampagnenseite soziale-berufe.com werden erhalten bleiben und in die Nachwuchs-Rubrik auf dem neuen Karriereportal umziehen. Die Nachwuchs-Aktivitäten der Kampagne „SOZIALE BERUFE kann nicht jeder“ werden in den sozialen Netzwerken und auf dem bekannten Azubi-Blog blog.soziale-berufe.com weitergeführt. Auch auf dem Kirchentag 2017 wird die Kampagne wieder auftreten – diesmal aber im Zentrum Jugend.

Das neue Karriereportal bietet den Vorteil, dass dort auch Quereinsteiger, Fachkräfte mit Interesse an Weiterbildungen und (angehende) Führungskräfte ihre Heimat finden. Unter anderem sind ein Weiterbildungsstätten-Navigator und Führungskräfte-Videoportraits in Arbeit. Im erfolgreich erprobten Stil wird das „SOZIALE BERUFE kann nicht jeder“-Team die Einrichtungen und Träger der Diakonie in Zukunft nicht nur rund um die Nachwuchsgewinnung unterstützen, sondern auch zu den Themen Personalentwicklung und Führungskräftegewinnung. Es wird auch im neuen Karriereportal eine Vielzahl von Möglichkeiten geben, sich als Einrichtung oder Träger einzubringen – sei es mit einem Eintrag im Weiterbildungsstätten-Navigator, mit einem Journalartikel über ein neues Traineeprogramm oder die Einbindung der Onlinebewerbungsfunktion. Eine Mitmach-Übersicht wird nach Fertigstellung des Karriereportals erstellt.

Ein letzter Hinweis noch: Die beiden Stellenbörsen soziale-berufe.com/stellenboerse (bisher vor allem Ausbildungsplatzbörse für Sozial- und Pflegeberufe) und soziale-berufe.com/diakonie-stellenboerse (gemeinsame Stellenbörse von Diakonie und EKD für alle Berufe) werden zusammengelegt. Dabei werden die Vorteile beider Börsen kombiniert, sodass die neue Stellenbörse sowohl für die Nutzer (Einrichtungen/Träger) als auch für die Bewerber noch einfacher zu bedienen sein wird. Die neue Stellenbörse wird auf dem neuen Karriereportal viel prominenter eingebunden als sie bis Ende 2016 auf diakonie.de eingebunden war, sodass es sich in Zukunft noch mehr lohnt, Stellenanzeigen dort einzupflegen. Sie werden auch in den sozialen Netzwerken geteilt.



Filtern Filtern

Themen