Die Verbandskommunikation der Diakonie wird unterstützt durch das Wissensportal, eine Plattform für die Zusammenarbeit und Information von Gruppen in geschlossenen oder offenen Teambereichen.

Mehr lesen

Zurück

Gestiegene Eigenanteile: Die Reform der Pflegeversicherung ist überfällig

Für die Betreuung im Heim müssen Pflegebedürftige immer mehr selbst bezahlen. Die Eigenanteile sind nach Angabe des Verbandes der Ersatzkassen jetzt über die Marke von 2000 Euro im Monat gestiegen.

Dazu sagt Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik in der Diakonie Deutschland:

"Eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung ist längst überfällig. Schon lange dringen wir darauf, dass die Eigenanteile für die Pflege mindestens begrenzt werden. Die Pflegeversicherung sollte das Pflegerisiko absichern. Davon sind wir heute weit entfernt. Dahin müssen wir aber zurückkommen. Zügiges politisches Handeln ist angesichts der demographischen Entwicklung alternativlos.
Außerdem braucht es eine neue Investitionsförderung durch die Länder, die sich nicht aus der Verantwortung für eine Pflegeinfrastruktur stehlen dürfen."

 
Die Eigenanteile, die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen selbst bezahlen müssen, setzen sich zusammen aus den Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie aus der Beteiligung an den Investitionskosten des Heimträgers und an den Kosten für die Pflege im Heim. Die Eigenanteile an den Pflegekosten sollten durch eine Reform der Pflegeversicherung im ersten Schritt gesenkt und perspektivisch wieder vollständig über die Pflegeversicherung finanziert werden.