Fachinformationen Fachinformationen

Zurück

Gemeinsam Nachbarschaft gestalten - Zusammenleben mit psychisch kranken Menschen im Wohnquartier

Abschlusstagung zum Inklusionsprojekt "Wohnquartier und Zivilgesellschaft – Miteinander gestalten" der Diakonie Deutschland am 9. April 2019 in Berlin

Welche Barrieren erleben Menschen mit seelischer Behinderung in ihrem Alltag und was kann psychiatrieerfahrene Menschen stärken? Wie kann eine tolerante Nachbarschaft gefördert werden? Diesen und anderen Fragen sind wir in den letzten Jahren an verschiedenen Modellstandorten nachgegangen.

An allen Standorten wurden von Beginn an psychisch erkrankte Menschen und ihre Angehörigen beteiligt. Auch interessierte Bürger, Nachbarn, Vertreter/innen aus Kirchengemeinden und Vereinen, lokale Politiker und Leistungsträger, Mitarbeitende von Wohnungsbaugesellschaften und verschiedener Bildungseinrichtungen sowie aus Betrieben in der Region wurden eingeladen und in die Arbeit einbezogen.

Für das Projekt wurden Bausteine und Konzepte für eine inklusive Praxis zusammengetragen, die an den Modellstandorten erprobt und weiterentwickelt wurden. Die Erfahrungen an den Modellstandorten wurden wissenschaftlich evaluiert, und es wurde ein Curriculum abgeleitet, das der Weiterbildung „Gemeinsame Gestaltung von Quartieren und Sozialraum – Schwerpunkt Sozialpsychiatrie“ dienen soll.

Über alle diese Aktivitäten wird auf der Abschlussveranstaltung informiert und diskutiert. Wir würden uns freuen, Sie im April in Berlin begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Hermann
Wohnquartier und Zivilgesellschaft - Miteinander gestalten

Zentrum Gesundheit, Rehabilitation und Pflege
T +49 30 652 11-1663
F +49 30 652 11-3663
florian.hermann@diakonie.de

Diakonie Deutschland

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin

Anlagen

Projektbeschreibung und Taungsprogramm
Anmeldefax



Achtung Baustelle! Achtung Baustelle!

Relaunch des Wissensportal 2019

Das Wissensportal, das als digitaler Raum für die Verbandskommunikation der Diakonie seit 2005 genutzt wird, ist in die Jahre gekommen.

Wie bei einem alten Haus fällt das zuerst bei der Fassade auf, die einen neuen Anstrich braucht. Und bei der Ausstattung, die nicht so funktioniert, wie man das heute erwartet. Ganz zu schweigen von dem Überflüssigen, von dem man sich doch schon so lange hatte trennen wollen, das aber immer noch im Weg liegt und stört.

Wir haben daher eine Sanierung geplant

Beim Relaunch werden in einem ersten Schritt die technische Basis erneuert (Migration auf die aktuelle Version der verwendeten Software, Liferay 7.1), das aktuelle Corporate Design übernommen und die Datenbanken bereinigt.

Mit dem zweiten Schritt (ab April) sollen die Funktionen, die noch nicht den Anforderungen der Nutzer entsprechen, peu à peu verbessert werden.

Was bedeutet das für Nutzerinnen und Nutzer des Wissensportals?

  • Wir fragen nach, ob Ihre Daten aktuell sind und Sie die Teambereiche, die Sie leiten, weiterhin benötigen. So wollen wir dafür sorgen, dass Daten aktuell  und von  Relevanz sind.
  • Die Änderungen, an denen bereits gearbeitet wird, werden Sie ab April sehen, d.h. das Portal wird sich optisch aber auch funktional anders darstellen als bisher.
  • Um Sie bei der Umstellung zu unterstützen, werden wir unsere FAQs Schritt für Schritt überarbeiten.

Weitere Infos und Kontakt

Ansprechpartnerin: Anne Grupp, anne.grupp@diakonie.de

Filtern Filtern

Themen