Fachinformationen Fachinformationen

Zurück

Einladung Fachtag Perspektivenwechsel Geschlechtervielfalt

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleg*innen,

Zurückgehend auf eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ist es seit Beginn dieses Jahres möglich, im Geburtenregister außer »männlich« oder »weiblich« die Geschlechts-Option »divers« anzugeben. Damit scheint das Konzept der Zweigeschlechtlichkeit zumindest aus rechtlicher Perspektive abgelöst zu sein. Was lange als eine Selbstverständlichkeit galt, erfordert jetzt einen Bewusstseinswandel, auch in den diakonischen Arbeitsfeldern. Kaum ein anderes Merkmal hat derart weitreichende Auswirkungen auf gesellschaftliche Chancen und soziale Erwartungen wie die Geschlechtszugehörigkeit eines Menschen. Die Wahrnehmung von unterschiedlichen Geschlechteridentitäten und auch solchen zwischen oder außerhalb von männlich und weiblich bedeutet daher für viele Menschen ein Umdenken und die Überprüfung bisheriger Denkmuster. Was aber bedeutet das für den Arbeitsalltag in der Diakonie? Aus welchen Perspektiven betrachtet sollten welche Fragen als handlungsleitend für Aufgaben in diakonischen Strukturen gestellt werden? Begonnen mit pädagogischen Herausforderungen für Kitas im Hinblick auf ihre Aufgabe, schon kleine Kinder fit für ein Leben in einer vielfältigen Gesellschaft auszubilden über einen theologischen und juristischen Blick hin zu praktischen Fragen mit Personen aus der Beratungsarbeit mit Menschen, die sich nicht eindeutig dem männlichen oder dem weiblichen Geschlecht zuordnen, wollen wir mit Ihnen diskutieren, welche Möglichkeiten sich in Ihren Arbeitsfeldern bieten, diverse Geschlechter zu berücksichtigen.

Einladung

Dazu laden wir Sie zu einer Fachtagung am 20.09.2019 von 10:00h-15:00h zur Diakonie Deutschland, Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin ein.

Ihre

Mirjam Roller, Gleichstellungsbeauftragte im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.

Meike Geppert, Projekt Demokratiebildung in Kita, Zentrum Engagement Demokratie und Zivilgesellschaft

 

 

 

Programm

 

10:00 Uhr Begrüßung und Einführung ins Programm

Meike Geppert, Projekt Demokratie und Vielfalt, Zentrum Engagement Demokratie und Zivilgesellschaft, Diakonie Deutschland

 

10:15 Uhr Thomas Kugler, Queerformat

Vorstellung "Hurra, es ist ein…. Kind!" Eine Broschüre für Eltern zum Thema Geschlechtervielfalt

 

11:00 Uhr AkadR Dr. theol. Gerhard Schreiber

Anstrengend, aber bereichernd. Geschlechtliche Vielfalt aus theologischer Sicht

 

11:45 Uhr Prof. Dr. Konstanze Plett

Geschlecht im Recht: Von der strikten Binarität zu »divers«

 

12:30 Uhr Mittagessen

 

13:15 Uhr Christian* Wagner

Das Alles und noch viel mehr. Geschlechtliche Vielfalt in der Beratungspraxis

 

14:00 Uhr Podiumsdiskussion mit den Referierenden

Welche Erkenntnisse können für die diakonischen Arbeitsfelder handlungsleitend sein?

Mirjam Roller Gleichstellungsbeauftragte im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. Moderation

 

15:00 Uhr Ende

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per Email bis zum 01.09.2019 an bei:

Arah Ecke

Projekt Demokratie und Vielfalt

Zentrum Engagement Demokratie und Zivilgesellschaft

T +49 30 652 11-1306

Arah.Ecke@diakonie.de

 

 



Achtung Baustelle! Achtung Baustelle!

Relaunch des Wissensportal 2019

Das Wissensportal, das als digitaler Raum für die Verbandskommunikation der Diakonie seit 2005 genutzt wird, ist in die Jahre gekommen.

Wie bei einem alten Haus fällt das zuerst bei der Fassade auf, die einen neuen Anstrich braucht. Und bei der Ausstattung, die nicht so funktioniert, wie man das heute erwartet. Ganz zu schweigen von dem Überflüssigen, von dem man sich doch schon so lange hatte trennen wollen, das aber immer noch im Weg liegt und stört.

Wir haben daher eine Sanierung geplant

Beim Relaunch werden in einem ersten Schritt die technische Basis erneuert (Migration auf die aktuelle Version der verwendeten Software, Liferay 7.1), das aktuelle Corporate Design übernommen und die Datenbanken bereinigt.

Mit dem zweiten Schritt (ab April) sollen die Funktionen, die noch nicht den Anforderungen der Nutzer entsprechen, peu à peu verbessert werden.

Was bedeutet das für Nutzerinnen und Nutzer des Wissensportals?

  • Wir fragen nach, ob Ihre Daten aktuell sind und Sie die Teambereiche, die Sie leiten, weiterhin benötigen. So wollen wir dafür sorgen, dass Daten aktuell  und von  Relevanz sind.
  • Die Änderungen, an denen bereits gearbeitet wird, werden Sie ab April sehen, d.h. das Portal wird sich optisch aber auch funktional anders darstellen als bisher.
  • Um Sie bei der Umstellung zu unterstützen, werden wir unsere FAQs Schritt für Schritt überarbeiten.

Weitere Infos und Kontakt

Ansprechpartnerin: Anne Grupp, anne.grupp@diakonie.de

Filtern Filtern

Themen