Fachinformationen Fachinformationen

Zurück

Alle Jahre wieder – Der europäische Wettbewerb der EU-Kommission Soziale Innovationen

Hintergrund

Seit 2013 gibt es den Wettbewerb der EU-Kommission zu sozialen Innovationen – leider bisher ohne jede Beteiligung aus der Diakonie. Ändert sich das 2018? Das wäre schön, auch weil es der Diakonie Deutschland helfen würde, die Interessen ihre Mitglieder und deren Einrichtungen in Brüssel bei der EU noch besser zu vertreten.

2018 steht der Wettbewerb unter dem Thema „RE:THINK Local“ und soll die innovativsten Projekte, Produkte, Dienstleistungen, Geschäftsmodelle und Kooperationen auszeichnen, die die Mitwirkungsmöglichkeiten junger Menschen an einer sich wandelnden Wirtschaft unterstützen. Junge Menschen sollen an diesen Projekten beteiligt und in die Lage versetzt werden, ihre Chancen nutzen zu können. Am Wettbewerb teilnehmen können sowohl Einzelpersonen und Teams aus mehreren Personen als auch Einrichtungen.

Mitmachen!

Haben Sie eine innovative Idee und sind Sie auf der Suche nach einer Anfangsfinanzierung und Unterstützung bei der Entwicklung eines Geschäftsmodells? Senden Sie eine kurze Beschreibung ihrer Projektidee über eine Online-Eingabemaske an die EU-Kommission: https://ekd.be/eusic-wettbewerbe.

Die 30 besten Ideen werden von einer Jury ausgewählt und erhalten persönliche Coaching-Unterstützung zur Erstellung ihres Geschäftsmodells. Alle Halbfinalisten nehmen an einer dreitägigen Mentoring-Akademie am 16.-18. Juli in Rumänien teil. Zehn von ihnen werden eingeladen, ihre Idee bei einer Preisverleihung im November in Brüssel vorzustellen; die drei Gewinner dieses Wettbewerbs werden dann mit dem Preisgeld von 50.000€ ausgezeichnet. Zusätzlich erhält 2019 die Idee, die die größten soziale Wirkung nachweisen kann, ein zusätzliches Preisgeld von weiteren 50.000€.

Einsendeschluss ist der 27. April 2018, 12:00 Uhr.

Kontakt

Für weitere Informationen und Fragen steht auch die Gemeinsamen Servicestelle für EU-Förderpolitik und -projekte von EKD und Diakonie Deutschland im EKD-Büro Brüssel gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns per Email unter ulrike.truderung@ekd.eu oder telefonisch unter 0032-2-282-1050.



Filtern Filtern

Themen