Fachinformationen Fachinformationen

Zurück

#dafür: Tafeln für die Demokratie!

Von Sulzbach bis Berlin! Vom Nachbarschaftsverein bis zum Theater. Immer mehr Privatmenschen, Gruppen und Organisationen bereiten gerade überall im Land mit uns den Tag der offenen Gesellschaft am 17. Juni vor. Es wird ein denkwürdiger Moment, wenn sich zeitgleich viele tausend Menschen vor Ort begegnen, kennenlernen und ein großes Zeichen für Offenheit und ein friedliches Miteinander setzen.

Dafür bitten wir Sie und euch in den kommenden 4 Wochen um Unterstützung!

Mitmachen
Wer noch keine eigene Tafel plant - das geht ganz einfach. Ob zu sechst oder zu hundert, ob auf dem Gehweg, dem Marktplatz oder als Picknick im Park - jede Tafel trägt zur gemeinsamen Aktion bei. Zusammengenommen wird aus vielen - auch kleinen - Begegnungen vor Ort ein öffentlich sichtbares Zeichen in einer Zeit, in der sich die Gesellschaft zu spalten droht. So funktioniert’s.

Anmelden
Wer schon eine Tafel vorbereitet, melde diese unbedingt auf unserer Webseite an. Wenn sich die Deutschland-Karte mit Tafeln füllt, wird der Öffentlichkeit jetzt schon klar: hier bewegt sich was -  für eine menschenfreundliche Gesellschaft!

Weitersagen
Wenn wir gemeinsam trommeln, macht die Idee des Tages schnell die Runde. Das geht zum Beispiel mit: dem Video-Aufruf (Facebook, Youtube), dem Flyer und der Webseite. Auf Facebook und Twitter bringen wir außerdem laufend Zitate & Stories rund um den 17. Juni. Auch Liken & Teilen hilft!

Wir helfen sehr gern dabei, dass jede Tafel für sich und gemeinsam mit allen anderen im Land ein großes Zeichen setzt. Hierfür stellen wir Ihnen und euch in unserem Download-Bereich Material zur freien Verfügung Postkarten, Poster, Format-Ideen … In den kommenden Wochen kommt noch einiges dazu!

Rücken wir zusammen ... Tische und Stühle raus!

Viele Grüße vom Team der Offenen Gesellschaft

 



Achtung Baustelle! Achtung Baustelle!

Relaunch des Wissensportal 2019

Das Wissensportal, das als digitaler Raum für die Verbandskommunikation der Diakonie seit 2005 genutzt wird, ist in die Jahre gekommen.

Wie bei einem alten Haus fällt das zuerst bei der Fassade auf, die einen neuen Anstrich braucht. Und bei der Ausstattung, die nicht so funktioniert, wie man das heute erwartet. Ganz zu schweigen von dem Überflüssigen, von dem man sich doch schon so lange hatte trennen wollen, das aber immer noch im Weg liegt und stört.

Wir haben daher eine Sanierung geplant

Beim Relaunch werden in einem ersten Schritt die technische Basis erneuert (Migration auf die aktuelle Version der verwendeten Software, Liferay 7.1), das aktuelle Corporate Design übernommen und die Datenbanken bereinigt.

Mit dem zweiten Schritt (ab April) sollen die Funktionen, die noch nicht den Anforderungen der Nutzer entsprechen, peu à peu verbessert werden.

Was bedeutet das für Nutzerinnen und Nutzer des Wissensportals?

  • Wir fragen nach, ob Ihre Daten aktuell sind und Sie die Teambereiche, die Sie leiten, weiterhin benötigen. So wollen wir dafür sorgen, dass Daten aktuell  und von  Relevanz sind.
  • Die Änderungen, an denen bereits gearbeitet wird, werden Sie ab April sehen, d.h. das Portal wird sich optisch aber auch funktional anders darstellen als bisher.
  • Um Sie bei der Umstellung zu unterstützen, werden wir unsere FAQs Schritt für Schritt überarbeiten.

Weitere Infos und Kontakt

Ansprechpartnerin: Anne Grupp, anne.grupp@diakonie.de

Filtern Filtern

Themen