Blogs Blogs

Zurück

Schuldnerberatung in Bayern

Mehr als 10 Prozent aller Menschen in Deutschland gelten als überschuldet. Und auch wenn die Quote im Freistaat deutich niedriger ist: Auch in Bayern zahlt sich die Schuldner- und Insolvenzberatung der Diakonie aus - mit bis 5 Euro und 30 Cent pro eingesetztem Euro. Um so unverständlicher, dass die Zuschüsse der öffentlichen Hand hier zum Teil noch auf dem Niveau von 1999 stagnieren.

Im aktuellen Dossier 5/2016 der Diakonie Bayern finden Sie u.a.

  • Die Position (Kommentar von Michael Bammessel, Präsident der Diakonie Bayern)
  • Grundsatzartikel über Aufgabe und Struktur der beiden Beratungsfelder
  • Interviews mit Praktikern
  • Zahlen und Fakten
  • Bild- und Datenmaterial zur eigenen Verwendung
Kommentare

Kategorienavigation Kategorienavigation

Themen