Blogs Blogs

Zurück

Newsletter Pflegepolitik der Diakonie Deutschland

Monatliche Überblicke und Schwerpunktthemen aus Politik und Verbandsarbeit

Die Diakonie Deutschland gestaltet die Pflegepolitik auf der Bundesebene mit: Gemeinsam mit den anderen Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege, oft auch in Zusammenarbeit mit den privat-gewerblichen Verbänden begleitet sie die Gesetzgebungsvorhaben von der ersten Ankündigung bis zur Umsetzung in den Verhandlungen mit den Kranken- und Pflegekassen oder im Qualitätsausschuss Pflege. Dabei stehen die Referent*innen der Diakonie Deutschland im engen Kontakt mit den Kolleg*innen in den gliedkirchlichen Diakonischen Werken, die die erforderlichen Regelungen auf der Landesebene und die Praxis der diakonischen Träger im Blick haben.

Gemeinsam mit ihrem Fachverband, dem Deutschen Evangelischen Verband für Altenhilfe und Pflege (DEVAP) – aber auch in Gesprächen mit anderen Partnern und Akteuren -  setzt sich die Diakonie Deutschland darüber hinaus an vielen Stellen im politischen Berlin für die Weiterentwicklung der Altenhilfe und Pflege ein. Aus diesen Aktivitäten und Kontakten, aus den Anhörungen in den Ministerien und im Bundestag sowie aus den Gesprächen mit den Kassen wird die Diakonie Deutschland künftig in dem monatlichen Newsletter Pflegepolitik berichten. Dabei werden Schwerpunkte gesetzt und Entwicklungen zusammengefasst  – in der Hoffnung, für Leitende in den diakonischen Verbänden und Einrichtungen, ein nützliches Impulspapier anzubieten.

Ausgabe Mai 2019

Inhalt:

  • Pflegekräfte aus Drittstaaten?
  • Budgets für die neue Pflegeausbildung ungeklärt
  • Pflegereformkonzepte in Bundesrat und Bundestag

Datei anzeigen

Kontakt

Erika Stempfle und Manfred Carrier

 

Kommentare

Kategorienavigation Kategorienavigation

Themen